Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Video / DVD :: Index: 'T' :: TOM PETTY AND ....

TOM PETTY AND THE HEARTBREAKERS-DAMN THE TORPEDOES

EAGLE VISION

FSK 0 / 98:00 Min. / NTSC / 16:9 / Englisch

EUR
Unter "Classic Albums" läuft eine DVD-Reihe bei Eagle Vision, die ein ganzes Album samt seiner Entstehungsgeschichte aufs Korn nimmt. Interessant? Sehr. Besonders wenn besagtes Werk aus der eigenen Jugend stammt und auch noch Spuren hinterlassen hat. Damals, als ich in Toronto, Kanada, aufwuchs, schlug das Album wie eine Bombe, oder eher gesagt, wie ein Torpedo. Es bekam Airplay ohne Ende und das auf fast allen Radiosendern. Selbst die Videoclips zu den einzelnen Tracks liefen im Fernsehen. Im Prinzip besprechen Tom Petty und seine Band das dritte und beste ihrer Alben im Tonstudio und blenden für die damalige Zeit Neuheiten und Raffinessen ein, die sie musikalisch genutzt haben. Es war ein neues amerikanisches Rock-Gemisch mit britischen Wurzeln, sowie Facetten der Byrds und der Rolling Stones. Besprochen wird die Entsteheung des Albums sowie die Bandkarriere mit allen Höhen und Tiefen bis zu dem Zeitpunkt des Releases. Da gab es Zeiten, zu denen man um seine Unabhängigkeit zu kämpfen hatte, zum Beispiel mit einem äußerst schwierigen Labelwechsel oder der Knackpunkt, als Drummer Stan Lynch gehen sollte da seine spielerischen Fähigkeiten begrenzt waren, bis man merkte, dass er aufgrund seiner Spielart trotzdem unersetzbar war und deshalb wiederkehrte. Doch im Mittelpunkt stehen die großartigen Songs wie der weltweite Hit "Refugee", das in der Strophe gesprochene und absolut melodisch/melancholische "Here Comes My Girl", der amerikanische Chartbreaker "Don`t Do Me Like That" und das punkige "Even The Losers". Auch wenn der Barde erst als Solo-Künstler in Deutschland richtig abräumte, werden für mich die Songs unvergesslich in Erinnerung und Wertschätzung bleiben. Tom Petty und seine Heartbreakers, Mike Campbell an der Gitarre, Benmont Tench an den Tasteninstrumenten, Ron Blair am Bass und, wie eben erwähnt, Mr. Lynch an den Kesseln, gehören zu den Originalen der Musikgeschichte, die mit ihrem stabilen Line-Up für ein charakteristisches Bandschaffen sorgten, das es heute kaum noch gibt. Mit Kommentaren dabei: Co-Produzent Jimmy Iovine und Engineer Shelly Yakus. Das Grundgerüst dieser DVD wurde als TV-Sendung in den USA gesendet. Die 42 Minuten Bonus-Material gehen in die gleiche Richtung, wurden aber gecuttet. Somit ist auf der DVD das Feature komplett. Mit diesem Dokument wurde ein, für die Musikgeschichte wichtiges Tonwerk gehuldigt. Guter Stoff, nicht nur für Fans.

SBk


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler