Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Video / DVD :: Index: 'T' :: TESLA-CUMIN` ....

TESLA-CUMIN` ATCHA LIVE! 2008 AT MYTH

FRONTIERS/SOULFOOD

FSK 0 / 150 Min. / PAL / 16:9 /

EUR
Das letzte Mal, das ich Tesla live gesehen habe, war 1996 in Kanada und der Hauptact Lynyrd Skynyrd mußte sich danach ganz schön anstrengen. Dann war es Jahre still um die Band, die vor kurzem wie der Phoenix aus der Asche wieder Gas gab. Im Vergleich zu dem lahmen Interview, das Fronter Jeff Keith mir gab, ist die DVD eine Offenbarung. Im Gegensatz zur White Lion DVD vom gleichen Label gibt es an dieser Stelle schon mal satte zwei Stunden Live-Programm, das zwar ebenfalls mit drei kleinen Unterbrechungen (Mini-Interviews) bestückt ist, aber lange nicht so nervend ist wie bei der Konkurrenz. Altmeister an der Klampfe Tommy Skeotch hat ein weiteres Mal die Band verlassen und wird durch den verlässlichen Dave Rude ersetzt. Bei Tesla müssen einfach zwei Gitarren regieren um die Soli zu meistern und die ausgelassenen Jam-Sessions in den einzelnen Songs zu feiern, was live, wie man auf diesem Silberling sieht, extremst praktiziert wird. Tesla leben den alten Sex, Drugs and Rock `n` Roll-Stil auf der Bühne aus. Klar, man ist etwas ruhiger geworden, aber der Spaß und die Energie sowie die Party-Laune lassen sich noch erkennen. Und wenn die Band ihre Kracher ins mitsingende Publikum jagt, dann wird die Stimmung auch schon öfter mal überschwenglich. Klassiker gibt es mit "Freedom Slaves", "Hang Tough", "Signs" und dem balladeskem "Love Song" schließlich genug. "Rock Bottom", das UFO-Coverstück, kenne ich zumindest in zwanzig Versionen, aber Tesla bringen es am coolsten. Das sahen die 4.400 Fans im ausverkauften Club "At Myth" in Maplewood, Minnesota, genauso. Neunzehn Live-Tracks und jede Menge sympathische Einlagen, besonders von Gitarrist Frank Hannon, erlaubten mir einen schönen Nachmittag mit der Band in meinem Wohnzimmer. Und wer noch Bonusmaterial liebt kommt bei dieser DVD nicht zu kurz. Fünfmal legen die Jungs nach und bringen Euch den Tourbus, den Back-Stage-Bereich, eine Städtebesichtigung von Seattle und diverse Instrumente nahe. Zum Schluß gibt es die "Interactive Features" mit Extra-Material, einer sogenannten Website, die nur über diese DVD erreichbar ist mit Fotos und Videos und einigen Besonderheiten. Was will man für sein Geld mehr?

SBk


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler