Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: THREAT SIGNAL

THREAT SIGNAL

DISCONNECT (57:04 min.)

AGONIA / SOULFOOD
Einst als Hoffnungsträger in der Schnittmenge zwischen Metalcore im Stile Killswitch Engages und dem futuristischen Modern Metal Fear Factorys gestartet, wurde es nach dem hochgelobten Debut trotz der Unterstützung eines hochkarätigen Labels recht schnell ruhig um die Kanadier. Nach sechs Jahren Pause erscheint mit "Disconnect" Album Nummer vier, auf dem sich soundmäßig außer einer hymnischeren Ausrichtung der Hooks nicht viel geändert hat. Der Sound Threat Signals ist noch immer dichter gewoben als Opas Doppelripp-Unnerbüx, massiv tiefer gestimmte Riffs treffen auf tonnenschwere Grooves und verspielte Licks, schiere Aggression auf zerbrechliche Melodien. Klingt bekannt? Ist es auch, denn neues Leben hauchen Threat Signal einem seit geraumer Zeit kränkelnden Genre mit "Disconnect" nicht ein. Sie machen ihre Sachen gut, ohne jedoch begeistern zu können, denn dafür klingen selbst eingängige Refrains wie jener von "Falling Apart" doch zu sehr nach "zigmal gehört". Jedoch bemüht sich die Band hörbar um Abwechslung (etwa im als Thrash-Abrissbirne startenden Achtminüter "Aura") und bietet Qualitätsware auf gleichbleibendem Niveau. Daher ist "Disconnect" auch noch ein gutes Album, das jedoch nicht dazu einlädt, es richtig oft zu hören.
7/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler