Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: ACT OF CREATI ....

ACT OF CREATION

ENDSTATION (41:22 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Endstation. Nichts geht mehr. Doch statt einem weißen Licht am Ende des Tunnels lauert nur die dunkle Fratze des Todes. In dem neuesten Werk von "Act Of Creation" zeichnen die Hessen ein düsteres Bild von der Zukunft: von Unfällen, Depressionen, Kriegsverbrechen, Amokläufen und dem langsamen Dahinsiechen im Alter. Jeder einzelne der 11 Songs beschäftigt sich auf die ein oder andere Weise mit dem Tod und führt dem Hörer mit jeder Zeile vor Augen, dass das Leben nicht nur endlich, sondern auch keineswegs fair ist. Untermalt wird das Ganze mit einem passenden Death-/Thrash-Metal-Sound, der mit seiner Aggressivität perfekt zu der Verzweiflung und den unvermeidlichen Tragödien passt, die in den Texten transportiert werden. Sänger Jordan sorgt derweil mit dunkler Stimme dafür, dass die deutschen Texte, welche in der Metalwelt noch immer nur sporadisch zu finden sind, gleichermaßen eindringlich wie auch verständlich rüberkommen. Zumeist brüllt oder schreit er die ganze Negativität, die in "Endstation" steckt, aus sich heraus, aber immer mal wieder streut er auch melodischere Gesangslinien ein, die wie eine Mischung aus Albi von "Die Allergie" und Tom von "Weissglut" klingen. Grade "Die Allergie" passt auch aufgrund der Härte und der oftmals negativen Texte als Referenz für "Act Of Creation" und wer auf Erstere steht, sollte sich Letztere auf jeden Fall einmal zu Gemüte führen. Ans Herz legen muss man den geneigten Hörern vor Allem "Herbst des Lebens", einen bedrückenden Song über den 2. Weltkrieg, dessen Wirkung noch von der Gastsängerin Stephanie Nix verstärkt wird. Für mich das beste Stück der Platte. Insgesamt kann man sagen, dass "Act Of Creation" hier ein wunderbares, wenngleich auch (textlich) schweres Stück deutschsprachigen Metals abgeliefert haben, was auf jeden Fall Beachtung verdient. Erhältlich ist das Ganze entweder über die Band unter http://www.actofcreation.de oder über Amazon.
8/10 - CW


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler