Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: GRIEVERS

GRIEVERS

REFLECTING EVIL (37:17 min.)

PUNISHMENT 18 / ITALIEN-IMPORT
Es ist beeindruckend welch musikalisches Niveau die Mailänder Grievers nach nicht einmal einem Jahr Existenz erreicht haben. Gegründet im Juni 2008 wurde das im Sommer 2010 über Punishment 18 veröffentlichte Debüt bereits im Frühjahr 2009 eingespielt. Die fünf Musiker haben sich zwar hauptsächlich den melodischen Death Metal auf die Fahnen geschrieben, aber fügen einen nicht unbeachtlichen Teil an Rhythmik aus dem Metalcore ein. Und so verwischen in Songs wie „Born Again“ die Grenzen zwischen MeloDeath und Metalcore, gleichwohl das Album als Gesamtheit durchaus dem modernen Death Metal zugerechnet werden muss. „Reflecting Evil“ ragt ebenfalls stilistisch aus den acht Tracks heraus, da hier die Gitarrenarbeit extrem neoklassisch ausfällt. Aufgrund dessen hat man sich wahrscheinlich auch entschlossen den Gesang für diesen Song durch Marco Colombo von der ebenfalls aus Mailand stammenden Thrash-Combo Hyades einsingen zu lassen, ist seine Vokalinterpretation doch um einiges melodischer und deshalb vielleicht passender als die brutalere und Death Metal-typischere Ausrichtung des eigentlichen Amtsinhabers Michele Spallieri. Dessen Screams und Growls machen sich zwar ganz gut, ein winziger Tick mehr Variation würde ihnen trotzdem prima zu Gesicht stehen. Absolutes Highlight und das Salz in der Suppe auf „Reflecting Evil“ ist aber ohne Zweifel die fantastische Giatarrenarbeit der beiden Axemen Roberto Palmiero (Lead) und Matteo Giugno (Rhythm & Lead). Das Riffing, die Leads als auch die Soli der beiden veredeln jeden Song der Scheibe und mit dem Spiel auf „Concept Of Wisdom“ dürfte man den Vogel auf diesem Output abgeschossen haben. Zwar ist auch der Sound der Scheibe nicht übel, aber mit einer noch fetteren Produktion wäre „Reflecting Evil“ definitiv ein neuer Meilenstein am Firmament des Melo Death Metals gelungen. Klasse Album! http://www.myspace.com/grievershc ; http://www.Punishement18Records.com
8,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler