Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: FORESIN

FORESIN
Dunkle Philosophen
ForeSin ist eine ganz frische neue Band aus Griechenland, die sich im weiten musikalischen Umfeld von Gothic und Electro tummelt. Im Internet findet man noch nicht viel über diese Combo, mal abgesehen von ihrer MySpace-Seite. Wie sich die Musiker gefunden haben, was sie zu ihrer Musik gebracht hat und wie sie in ihrem Heimatland, das nicht gerade als Gothic-Hochburg bekannt ist, ankommen, das werden wir jetzt gemeinsam mit Rubicon und xSynthetiKx herausfinden.
Zuerst einmal Gratulation zu eurem Debut. Ich bin ja sehr begeistert. Ihr habt euch schon 2006 zusammengefunden und „Enarxis“ ist jetzt euer erstes Album, oder?

Rubicon: >> Vielen Dank! Wir sind darüber auch noch ziemlich aus dem Häuschen und ja, es ist das erste Album. <<

xSynthetiKx: >> Wir hoffen, dass die Leute es mögen und wir tun unser Bestes, um ihren Ansprüchen und Erwartungen gerecht zu werden. <<

Vor der Gründung von Foresin hast du als DJ in einigen Clubs Musik gemacht – mit was für einer Musikrichtung hast du dich da befasst?

Rubicon: >> Ich habe ca. dreizehn Jahre lang als DJ gearbeitet, also seitdem ich sechzehn war. Ich habe während dieser Zeit so gut wie alle Richtungen einmal ausprobiert. Wenn ich meine Lieblingsrichtung benennen sollte, dann hat mir doch der 80ies Disco/Electropop und der Underground Goth/Country-Rock Style am meisten Spass gemacht. <<

Wie kam es dann schließlich zum Projekt Foresin? Was gab den schlussendlichen Impuls mit einer Gothic-Band durchzustarten?

xSynthetiKx: >> Wir haben all die Jahre rumexperimentiert, verschiedene Musikstile ausprobiert und mit anderen Bands zusammen gespielt, sowohl im Rock als auch im Metal-Bereich. Am Ende haben wir unsere wahre Identität in Electro-Goth und Industrial gefunden. Und so war 2006 ForeSin geboren! <<

Wie habt ihr euch als Bandmitglieder gefunden? Und, um und vielleicht noch besser ein Bild von euch machen zu können, wie steht es um eure Hobbies, das Leben neben der Musik…?

Rubicon: >> Wir waren schon sehr lange befreundet, bevor wir uns mit der Idee einer Band befassten und waren immer schon in musikalischen Aktivitäten zusammen verstrickt, da kam das einfach irgendwann dabei heraus. <<

xSynthetiKx: >> Neben der Musik haben wir auch gemeinsame Hobbies und Interessen wie Kino, Literatur und Poesie, mit unseren Leuten rumhängen… Normales Zeug eben. <<

Wie habt Ihr Euch Euren Bandnamen ausgesucht? Das Wort ForeSin macht für mich noch keinen rechten Sinn…

Rubicon: >> Das ist schon okay. Unser Name hat zwei Bedeutungen, in der einen Hand halten wir das „Foreseen“, also die Dinge, die noch passieren werden, ein bisschen prophetisch, und in der anderen Hand halten wir „Sin“, die Sünde, da ist ja klar was damit gemeint ist. <<

xSynthetiKx: >> Das Wort existiert natürlich nicht, wir schreiben es gerne so, dass man beide Worte hervorgehoben sieht, also ForeSin. Es geht um die Sünde – unsere, deine, jedermanns… Dinge, Angelegenheiten, die mit der Sünde verknüpft sind, darauf aufbauen, davon umschwärmt werden… Sünde und Verlangen. <<

Rubicon: >> Man sucht sich selbst aus, was am besten passt. Das ist Geschmackssache. <<
Ihr kommt aus Griechenland, ein sehr historischer und wunderschöner Erdenteil. Es wundert mich ein bisschen, dass ihr für eure Inspiration nach Stephen King oder Poe Ausschau haltet, wo ihr doch Sokrates und die ganzen Philosophen der Antike beherbergt. Zieht ihr auch daraus ein bisschen Inspiration oder ist das zu sehr Klischee?

xSynthetiKx: >> Nein, natürlich ist das nicht zu klischeehaft und natürlich lassen wir uns auch von unserer Geschichte leiten. Aber nicht, dass man uns missversteht und uns „ethnozentrische Nationalisten“ nennt. <<

Rubicon: >> Wenn Ihr euch unser Booklet genau anseht, haben auch viele Worte und Buchstaben das Griechische Element drin. Auch der Titel „Enarxis“ ist griechisch und bedeutet „Der Anfang“. Bezüglich unserer Texte und generellen Einflüsse sind wir schon sehr geprägt von Autoren, die die dunkle Seite der Schönheit und des Lebens beschreiben. <<

xSynthetiKx: >> Wir glauben, dass alle eine dunkle Seite in sich tragen, die sie mit jemandem teilen möchten… und wir glauben dass es das ist, was wir tun: die sogenannte Dunkle Seite auszudrücken, in Worte zu fassen. All das zusammen ergibt die Essenz von ForeSin. <<

Wie ist das bei euch genau mit dem Texten – wer von euch schreibt und welche Geschichten baut ihr aus?

Rubicon: >> Wir versuchen mit Fakten und Erlebnissen zu arbeiten, die eine grosse Rolle in unserem Leben spielen und unseren Charakter geprägt haben. <<

xSynthetiKx: >> Fakten wie menschliches Versagen, menschliche Gedanken etc.. Es ist echt nicht einfach, das in ein paar Zeilen zu beantworten. Also: die Antwort auf die Frage, was wessen Part ist: Co-Operation! <<

Denkt ihr, ihr könnt euch als Band in Griechenland etablieren? Ich weiss leider nicht viel über die Szene in Griechenland. Habt ihr dort viel Clubs und Bands aus dem dunklen Bereich? In Deutschland ist das ja mittlerweile vielleicht ein bisschen zu präsent.

xSynthetiKx: >> In Griechenland ist die Szene schon etwas mehr Underground als in Deutschland, wenn man das so vergleichen will. Stell dir das mal ein paar Jahre vorher vor: wir hatten zwei (!) Goth-Clubs im gesamten Land. Aber die Dinge ändern sich, genau wie die Fans. Die Bands und das Interesse an dieser Art von Musik steigt gerade mächtig an. <<

Rubicon: >> Für uns macht es den Eindruck, als hätte Griechenland der Electro/Goth/Industrial-Szene in naher Zukunft eine Menge zu bieten. <<
Es ist ja nicht einfach, im Internet etwas über euch herauszufinden. Bei Myspace findet man euch zwar, aber eure eigene Band-Webseite ist noch nicht ganz fertiggestellt. Wann werdet ihr auf eurer Site präsent sein? Entwerft ihr sie eigentlich selbst?

xSynthetiKx: >> Wir haben auch einige Gruppen und Profile auf anderen Seiten wie zum Beisipel bei Facebook oder Last.fm und wir bereiten noch einiges vor, aber wir haben definitiv noch einiges zu tun. <<

Rubicon: >> Unsere Home Page (www.foresin.com) ist durch die diversen Suchmaschinen einfach zu finden. Aber wie Du schon erwähnt hast, ist sie noch lange nicht fertiggestellt und macht einen ziemlich leeren Eindruck. Wir müssen noch einige Funktionen und anderen Kram einbauen und glauben, das in den nächsten Monaten zu schaffen. Die CD fertigzustellen und die generellen Aktionen der Band haben uns leider ein bisschen zurückgeworfen, da hat uns einfach die Zeit für solche Sachen gefehlt.
Und ja, wir designen das alles selbst! <<


Da ihr ja noch nicht allzu bekannt seid, wollt ihr und noch irgendetwas erzählen, was wir noch nicht wissen?

Rubicon: >> Nicht bekannt? Ich glaube du verwechselst uns… - nur ein Scherz - … (lacht). <<

xSynthetiKx: >> Im Augenblick würden wir es vorziehen, unsere Musik für uns sprechen zu lassen. Und ich hoffe, dass wir euch damit nicht enttäuschen! <<

Ich hoffe, euer Album bekommt den Erfolg, den es verdient. Es hat wirklich Freude gemacht, euch zuzuhören!

Rubicon/xSynthetiKx: >> Es war sehr nett, mir euch zu reden! Danke für die netten Worte und den Support!! <<
http://www.foresin.com
Ramona Richard


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler