Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon



„Ich glaube, wenn das große Schweigen sich auf alles und überall herabsenkt, wird endlich die Musik triumphieren."
(Henry Miller)

www.obliveon.de

18.08.2017



CD-Reviews
VENOM INC.
Hier ist jetzt endlich die erste Scheiblette der Venom-Reinkarnation um die ehemaligen Recken Mantas und Abaddon, die sich mit Tony Doolan alias „Demolition Man“ den ehemaligen Atomkraft-Mitstreiter als Fronter holten. Und das ist beileibe keine schlechte Wahl, denn Tony ist ja auch schon seit Ewigkeiten im britischen Metal beheimatet und passt men ....
BEASTMAKER
Der Doom hat seine Faszination nicht verloren, auch BEASTMAKER haben die Spielart der 70er und 80er für sich entdeckt. Musikalisch bleibt man eng am Original, denn BLACK SABBATH sind die unangefochtenen Genrevorreiter und Einflussgeber unzähliger Bands auf der ganzen Welt. Wenn man mal etwas Abwechslung zu seinen alten Helden haben möchte, ist eine ....
MISS MAY I
In ihren Anfangstagen als Teenie-Band selbst im Metalcore-Lager verlacht, hat sich der Ohio-Fünfer im Laufe der Jahre mit einer ganzen Handvoll Alben nach oben gekämpft und durchaus kommerzielle Erfolge vorzuweisen. Für den neuesten Output namens „Shadows Inside“ hat sich der Trupp um Sänger Levi Benton etwas mehr Zeit gelassen und tatsächlich vers ....
BLACK MESSIAH
Im 25. Jahr ihres Bestehens legen die Gelsenkirchener Folk- & Pagan-Metaller Black Messiah ihr siebtes Album vor. „Walls Of Vanaheim“ – mit welchem die Band auf ihrem neuen Label Trollzorn debütiert – ist dabei die Fortsetzung des 2009er Albums „First War Of The World“. Lyrisch dreht sich das Album um den Krieg zwischen den Göttergeschlechtern der ....
NIGHTMEN
"Longplayer"? Naja, man mag als Metaller "Reign In Blood" als Referenz heranziehen, aber 25 Minuten? Es sträubt sich in mir. In ihrem Genre irgendwo zwischen Psychobilly, Misfits-Horrorbilly, Trash-Soundtracks ("Be My World"), 80er-Bowie ("Velvet Curtains"), Turboneger-"Ass Cobra"-Reminiszenzen und Ramones-Punk mag dies jedoch durchgehen. Entscheid ....
PRONG
Niemand kann für sich in Anspruch nehmen, konsistent zu handeln, geschweige denn zu sprechen. Kürzlich wandte sich der Chefredakteur eines der auflagenstärksten deutschen Metal-Magazine gegen die Rückwärtsgewandtheit der Szene, beschwert sich jedoch in seinem Review des neuen Prong-Albums jedoch über die zu modernen Einflüsse auf dem letzten Album ....
ACCEPT
Warum "The Rise Of Chaos" deutlich besser ausgefallen ist als seine beiden Vorgänger? Nun, sicher nicht des Covers (Marke: Heathen-Stangenware) wegen. Vielmehr verlässt sich Wolf Hoffmann endlich nicht mehr bloß auf kraftstrotzende Riffhuberei, sondern reichert die bekannt betonsprengenden Akkorde schon im bärenstarken Opener "Die By The Sword ....
MR BIG
Keine Überraschung: auch auf dem mittlerweile neunten Studioalbum dominiert vertrackter Hardrock, der phasenweise an Van Halen erinnert. Gitarristen werden ihre blanke Freude daran haben. Musikalisch ist den Jungs bzw. Herren der Originalbesetzung, also: Martin, Gilbert, Sheehan und Torpey (der leider an Parkinson erkrankt ist) bzw. seine ....

CD-Import
CHOLERAIC
Choleraic, 2012 in China gegründet, frönen in diesem fernen asiatischen Land dem Thrash-Metal. Das Trio erinnert dabei an die alte deutsche Schule und muss sich dabei keineswegs hinter den Ergüssen des deutschen Dreigestirns Destruction, Kreator und Sodom aus den Achtziger- und Neunziger-Jahren verstecken. Rohe, aber unverbrauchte Kost aus Fernost. ....
SONS OF DEATH VALLEY
Das Death Valley ist eine der trockensten und heißesten Gegenden der Welt. Im Sommer erreichen die Temperaturen dort teilweise über 50 Grad und fallen des Nachts manchmal nicht unter 40 Grad. Wenn sich eine dänische Band also SONS OF DEATH VALLEY nennt, sollte man ein heißes Tänzchen erwarten können und so ist es dann auch. Da treffen die wütenden ....
HELLCANNON
Die Nähe zu den Niagara Fällen scheint für den Buffalo-Vierer inspirierend sein, denn gleich der unaufhörlich tosenden Gewalt der unerbitterlichen Wassermassen, so kennt auch das DeathThrash-Quartett weder Rast noch Ruhe und walzt den Hörer auf dem neuesten Longplayer permanent nieder. Neun Eigenkompositionen befinden sich auf dem schmuck aufgemach ....
ERUPTION
“Cloaks Of Oblivion” ist bereits der dritte Longplayer der Slowenen, trotzdem leider mein erster Berührungspunkt mit der Thrashcombo. Leider deshalb, weil der Fünfer es auf wirkliche unglaubliche Weise versteht, abwechslungsreichen und originellen Thrash zu kreieren. Natürlich können auch Eruption das Rad nicht neu erfinden, aber ihr variantenreich ....

Video & DVD
PILEDRIVER - The Boogie Brothers Live In Concert
Da spielen PILEDRIVER in der Stadthalle Wattenscheid und ich bekomme es noch nicht einmal mit. Wer hätte gedacht, dass sich zwischen Boulevardtheater und "Frau Höpker bittet zum Gesang" (übrigens der Renner unter den Wattenscheider Senioren und den mittelalten Schlagerfreunden…) PILEDRIVER eingeschlichen und ihre Album-Pre-Release-Show zum letzten ....

Aktuelles


Konzert
CASTLE ROCK 18, 30.06. & 01.07.2017, Mülheim an der Ruhr - Schloss Broich
PSYCHOTIC WALTZ & BLEEDING, 19.06.2017, FRANKFURT - DAS BETT

Specials
TOP 5 DER REDAKTION IM AUGUST
Auf ein Neues mit unseren Top 5. Euch einen schönen August und viel Spaß auf den Festivals!
Vergessene Perlen: PAYNE`S GRAY - Infinity (1991/1998)
REDAKTIONSVORSTELLUNG 3
REDAKTIONSVORSTELLUNG 2
REDAKTIONSVORSTELLUNG 1
OBLIVION – Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 6/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 5/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 4/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausagbe 3/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 2/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 1/98
Dass www.obliveon.de vor seiner Internetpräsenz bereits neun Print-Ausgaben veröffentlicht hat, wissen vielleicht die wenigsten und soll nun auch nicht länger verschwiegen werden, schliesslich haben wir nichts zu verbergen und stehen zu unseren Taten, so komisch sie aus heutiger Sicht auch manchmal anmuten. In den nächsten Wochen werden wir Euch ....
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler