Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon



„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."
(Friedrich Nietzsche)

www.obliveon.de

29.06.2016




CD-Reviews
DENNER/SHERMANN
Die letztjährige EP des ehemaligen Mercyful Fate-Gitarrenduos hat mich schon wesentlich mehr begeistert als den Kollegen Müller; und jetzt gibt es den lang erwarteten Nachschlag. Das Duo schüttelt sich die Meister-Riffs so locker aus den Ärmeln wie in den glorreichen Achtzigern. Oben drüber thront die Stimme von Peck, dem Cage-Sänger, der zwar nich ....
PARADOX
Keine andere Band stand Ende der Achtziger so sehr für Schnauzbart, Metallica-ähnliche Songs und fette Riffs. Und heute? Schnauzbart ist schon lange ab, ebenso wie der Vorwurf des Metallica-Rip-Offs vom Tisch sein sollte. Aber fette Riffs sind definitiv immer noch vorhanden und Meister Steinhauer haut uns diese auch auf dem neuesten Werk „Pangea“ w ....
KVELERTAK
Jede Szene braucht ab und an frischen Wind. Eben jenen hauchten Kvelertak der metallischen (nicht mehr ganz so) Subkultur mit ihren beiden ersten Alben ein. Ihre Mischung aus Black Metal, Punk und Classic Rock brachte (im Verbund mit wilden Liveshows) ein wenig jener Gefährlichkeit zurück, die den mannigfaltigen Spielarten harter Musik verlustig zu ....
ALBERT BELL´S SACRO SANCTUS
Sacro Sanctus ist eine weitere Spielwiese des maltesischen Bassisten Albert Bell, der dem geneigten Leser sicher von Forsaken und Nomad Son bekannt sein dürfte. Auch bei seiner Solo-Band vermischt er traditionellen, leicht angeschwärzten Metal mit einer fetten Portion Doom und kreiert seinen eigenen Sound. Textlich dreht sich bei Sacro Sanctus alle ....
FATES WARNING
FATES WARNING sind seit über 30 Jahren DER Fixstern in meinem musikalischen Kosmos. Natürlich gibt es in der mittlerweile ein Dutzend Studioalben umfassenden Diskografie der Halbgötter aus Connecticut nicht nur (um beim Bild zu bleiben) Sternstunden wie "Awaken The Guardian" und "Parallels", aber noch keines ihrer Werke hat bislang ernüchtert oder ....
THE VISION BLEAK
The Vision Bleak und ich sind bisher nie zusammen gekommen. Warum? Keine Ahnung, und das ist nach Einfuhr der aktuellen Scheibe, die mir mein brüderlicher Chefredakteur mit der Bemerkung gab, sie könne was für mich sein, noch weniger erklärlich. Denn ich finde die Truppe echt gut, bieten sie mit fetten Riffs, erhabener Epik und hymnischen Parts so ....
AYREON
Steht "Into The Electric Castle" als das große 70er-Album am einen Ende von Arjen Lucassens Hall of Fame, so trohnt "The Human Equation" unverrückbar als zweifellos bestes Album der "modernen" Ayreon am anderen. Mit großartigen Künstlern wie Eric Clayton, Devon Graves, Devin Townsend oder Mikael Åkerfeldt gelang ihm ein musikalisch wie konzeptionel ....

CD-Import
NIMROD
Neuen Stoff gibt es jetzt nicht wirklich von den 1985 gegründeten Power-Thrashern Nimrod aus Santiago de Chile. Denn diese „Time Of Changes“-Version von Rawforce ist nichts anderes als eine Neuauflage der bereits 2003 in Eigenregie veröffentlichten Compilation und stellt eine Zusammenfassung der bis dahin aufgenommenen Tracks der Bandbiograhie dar. ....
KRUCIFIX
Metal Rising ist das Label von Mastema (ex-Legion) und deshalb kommen Krucifix folgerichtig auch aus Texas! Und da Krucifix aus Texas kommen spielen sie Thrash Metal! Guten Thrash Metal! Sehr guten Thrash Metal! Stop, da hört‘s auf und die nächste Steigerung muss bis zum Folgewerk warten. Zwar beginnt der Opener „Leviathan“ mit schweinegeilen, aggr ....
DEATH OF A DRYAD
Nogh und Carol, die verantwortlich zeichnenden Musiker, entstammen eigentlich dem Death-Metal-Bereich, haben mit DEATH OF A DRYAD allerdings noch eine kreative Spielwiese (oder in diesem Falle vielleicht besser: einen Spielwald) eröffnet. Nach dem 2014er-Debüt legt das französische Duo nunmehr eine 3-Track-EP nach, die in die Schnittmenge aus ....
MAGMA RISE
Endlich mal eine halbwegs aktuelle Veröffentlichung in unserer Ungarn-Import-Trilogie mit Wall Of Sleep und Magma Rise. Im Vergleich zu ihren beiden Alben haben die Mannen um Gabor Holdampf und Kolos Hegyi auf dieser EP ein wenig an riffender Schwere zugelegt, ein Umstand, den auch das gelungene Trouble-Cover "Pray For The Dead" (eingesungen von Ar ....

Eigenpressungen
DISTRESSED TO MARROW
Obwohl bisher an mir vorbeigegangen, spielen die Karlsruher Distressed To Marrow seit geraumer Zeit melodischen Doom Death der ganz alten Paradise Lost-"Gothic" Schule, wie sie später von Bands wie Saturnus, My Dying Bride oder zur Perfektion gebracht wurde. Auf Album Nummer vier zeigt sich zunächst aber auch, was der eben fehlt, um ein größeres P ....

Aktuelles


Konzert
MANILLA ROAD, 13.05.2016, MANNHEIM - 7ER-CLUB
DRIVING MRS. SATAN, 08.04.2016, Dortmund - Pauluskirche
PRONG, 07.04.2016, Osnabrück – Bastard-Club
LEPROUS / VOYAGER, 06.04.2016, Essen – Turock
SPIRITUAL BEGGARS, 02.04.2016, Essen - Turock
EXODUS / LOST SOCIETY, 31.03.2016, Bochum - Zeche
ANTIMATTER / KRISTOFFER GILDENLÖW, 25.03.2016, Zoetermeer - Boerderij

Specials
TOP 5 DER REDAKTION IM JUNI
Zum Sommerstart kommen die Unwetter, aber auch wieder granatenstarke Alben. Viel Spaß beim anchecken unserer TOP 5, egal, ob es sich um ältere Klassiker oder neue Anwärter auf einen Klassiker in spe handelt.
REDAKTIONSVORSTELLUNG 3
REDAKTIONSVORSTELLUNG 2
REDAKTIONSVORSTELLUNG 1
OBLIVION – Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 6/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 5/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 4/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausagbe 3/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 2/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 1/98
Dass www.obliveon.de vor seiner Internetpräsenz bereits neun Print-Ausgaben veröffentlicht hat, wissen vielleicht die wenigsten und soll nun auch nicht länger verschwiegen werden, schliesslich haben wir nichts zu verbergen und stehen zu unseren Taten, so komisch sie aus heutiger Sicht auch manchmal anmuten. In den nächsten Wochen werden wir Euch ....
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler