Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Georg Hösler-Weiß Brauner Filz im schwarzen Schafspelz Die brauenen Schafe der schwarzen Szene :: PLATTENSÜCHTI ....

PLATTENSÜCHTIG – EXPEDITIONEN IN EINE ANDERE WELT

JÜRGEN SCHMICH

EIGENVERLAG

168 Seiten / 22 EUR
Wer nur im Entferntesten verrückt nach Tonträgern ist, sollte - nein, besser: muss - „Plattensüchtig – Expeditionen in eine andere Welt“ fortan kennen. Und wenn es nur für den Fall ist der unmittelbaren sozialen Umgebung signalisieren zu können, dass der eigene Tick noch ganz harmlos ist, zumindest im Vergleich mit der hochgradigen Besessenheit jener sieben Schallplattensammler, die Autor Jürgen Schmich seinen Lesern per Interview nahe bringt. Wer kein Faible für das Sammeln musikalischer Devotionalien hat, darf übrigens ebenfalls Neugier entwickeln und eintauchen in eine in der Tat divergente, unbekannte, durchaus bizarre Welt. Wenngleich kein Metal-affiner Sammler verewigt wurde, habe ich die 168 Seiten (inklusive einiger stilvoller Schwarz-Weiß-Fotos; mein persönliches Highlight: die „One Minute Silence“-Promo-Single mit einer Schweigeminute, die Beatles-Fanatiker Edmund Thielow zum zwanzigsten Todestag John Lennons in einer Auflage von zweihundert Exemplaren selber pressen ließ) in einigen wenigen Etappen und dazu begierig verschlungen, da es schlichtweg vergnüglich und spannend ist in den jeweiligen Mikrokosmos der skurrilen Jäger- und Sammlercharaktere einzudringen.

Ob Stones, Beatles, Schlager, Europäischer Jazz der Schellackzeit, Picture-Discs, Rock’n’Roll (vor allem der 50er) oder Soul / Funk / House / Techno gehortet wird, ist dabei unerwartet zweitrangig, vielmehr gelingt es Schmich im Verlaufe von methodisch vergleichbaren, aber dennoch nicht standardisierten Gesprächen persönliche Blickwinkel und individuelle Einsichten zu vermitteln. Offenkundig wird, dass Passion und Wahn, Glück und Last hier nah beieinander liegen, sich die Suche spannender und erfüllender gebärdet als das Objekt der Begierde letztendlich zu besitzen (der Weg somit wichtiger als das Ziel ist) und für diese manischen Sammler Katalognummern, Vollständigkeit sowie die Sucht nach gänzlich Rarem ein etwaiges Interesse an der Musik des entsprechenden Artikels längst überwiegen. Wie sollte es bei beispielsweise 6.500 Beatles-Tonträgern auch anders sein? Neben den - nennen wir sie in diesem Kontext einfach mal so - narrativen Interviews und dem dreizehn Fragen umfassenden Schnelldurchlauf durch die jeweilige Sammlung (die erste selbst gekaufte Platte? die wertvollste? die rarste? die peinlichste? der beste Fund? Lieblingscover? ...) führt Jürgen Schmich darüber hinaus zu Beginn eloquent und kompetent in das Thema Vinyl und Sammeln ein. Ich bin übrigens froh zwar Tonträger anzuhäufen, aber nicht auf das Sammeln an sich fixiert zu sein. Wenn ich mein verfügbares Verdientes für ’ne niemals komplette Maiden-Sammlung berappen würde, könnte ich jedenfalls nie und nimmer derartig viele Bands und tolle Songs kennen, wie sie sich derzeit in meinem Musikzimmer tummeln...

„Plattensüchtig – Expeditionen in eine andere Welt“, im Eigenverlag erschienen, aber auch über den Buchhandel (Bestellnummer: ISBN 978-3-00-036732-8) zu erwerben, solltet Ihr bestenfalls umgehend unter http://www.plattensuechtig.de ordern. Hier könnt Ihr zudem vorab hineinschnuppern (Leseproben, Sammlerbiografien etc.) oder sukzessiv Jürgen Schmichs Blog zum Thema Schallplattensammeln verfolgen.

CL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler