Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

White Metal :: AJALON

AJALON

ON THE THRESHOLD OF ETERNITY (69:07 min.)

THRESHING FLOOR / US-IMPORT
Ich denke, Ajalon dürfte einigen unter euch kein Begriff sein, zumindest sind sie bei mir noch nicht untergekommen. Und das Booklet klärt mich auch gleich auf, wo ich Ajalon finden kann, nämlich in der Bibel. Oki, die habe ich natürlich gerade nicht zur Hand, aber die lyrische Ausrichtung ist damit schon mal klar eingegrenzt. Die christlich orientierten Progrocker um Will Henderson sind auch nicht weit entfernt von der Neil Morse Band anzusiedeln, zupft doch Randy George am Bass, spielt Gitarre und Keyboard. Morse hat auch sein Stelldichein gegeben und gibt die zweite Stimme beim Titeltrack.
Was uns Ajalon knapp 70 Minuten bieten, sind eingängige, schöne Melodien ohne Brüche und Überraschungen. Harmonisch fließen die Instrumente und erzeugen eine süßlich anmutende Atmosphäre, Ecken und Kanten werden gekonnt vermieden. Verspielte Keyboards lassen zuweil die rockige Komponente vermissen, einige Passagen wirken gar langatmig und ohne Inspiration.
Abgeschlossen wird das Album mit dem Moody Blues-Cover ‛You And Me’ und versöhnt mich dann doch ein wenig.
Für die melodische Fraktion unter euch Proggies ist „On The Threshold Of Eternity“ sicherlich ein Album, in das man mal reinhören sollte. Allzu große Erwartungen an die Texte sollten dabei aber nicht gestellt werden.
Beziehen könnte ihr dieses Album bei http://www.justforkicks.de.
6/10 - RB


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler