Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

IMPORTE :: MEMENTO WALTZ

MEMENTO WALTZ

DIVISION BY ZERO (41:09 min.)

EIGENPRESSUNG / ITALIEN-IMPORT
Memento Waltz konnten bereits mit „Antithesis Of Time“ gehörigen Eindruck beim geneigten Rezensenten schinden und auch der noch etwas hüftsteife, aber musikalisch extrem hochwertige Gig beim ProgPower 2011 im holländischen Baarlo überzeugte mich vollends. Mit „Division By Zero“ ist dem italienischen Quartett nun aber nochmals ein senkrechter Sprung auf der Qualitätsleiter gelungen, vor allem Sänger Marco Piu hat sich spür- bzw. hörbar entwickelt. So zelebrieren Memento Waltz technisch anspruchsvollen, spieltechnisch verdammt hochwertigen, knallig eigenständigen Progressive Metal, der mit Knaller-Acts wie Twisted Into Form, Spiral Architect und (frühen) Zero Hour assoziiert werden kann und deren Standards dabei locker zu halten weiß. So lange es Acts wie Memento Waltz gibt, muss dem Watchtower-Maniac jedenfalls nicht bange werden um das Subgenre des komplexen Tech-Metal. Eine rundherum gelungene Produktion (in Eigenregie!) sowie Gastsoli von Pharaohs Matt Johnsen bei "Omicron“ und "Mechdreamer" runden den formidablen 7-Tracker gekonnt ab. Komisch allerdings, dass auf diesem Frickel-Kracher kein Inside-Out- oder Sensory-Logo prangt. Keine Frage: ein Pflichtgerät für Progster! http://www.mementowaltz.com
9/10 - CL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler