Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

IMPORTE :: Index: 'O' :: OMIT

OMIT

REPOSE (85:56 min.)

SECRET QUARTERS / NORWEGEN-IMPORT
Doppel-CD, fast anderthalb Stunden Spielzeit und doch nur ganze fünf Songs: Jetzt dürft ihr mal raten, was für Musik das aus Oslo stammende Quartett spielt. Jau, Doom Metal. Und zwar in der melodisch-atmosphärischen Variante mit Female Vox und mehr oder minder starkem Gothic Touch. Keine Frage, Omit geben dem Hörer mit langsamen, düsteren Sounds und Laufzeiten von 15 bis gar 25 Minuten eine harte Nuss zu knacken. Tief verwurzelt im Doom der 90er, spielt der Vierer mit weiblichem Mezzo-Sopran-Gesang und Einsätzen von Cello, Violine und Klavier mit Gothic- als auch Symphonic-Versatzstücken und als sei das alles noch nicht abgefahren genug, darf die Gitarre auch mal atonal zu Werke gehen oder gar die eine oder andere Sound-Drone von sich geben. Dass Omit viele Hörer damit überfordern dürften ist klar, scheint die Band aber nicht zu stören, denn anscheinend steht der gehobene künstlerische Anspruch klar im Fokus. So darf man von Omit auch keinesfalls herzzerbrechende Melodien a la Candlemass oder Solitude Aeturnus erwarten, denn echte Ohrwürmer stehen auf der Palette nicht zur Auswahl. Und mit der 26minütigen Nummer „Insolence“ überwältigt mich das Gefühl, dass man es mit dem symphonischen Klang und dem musikalischen Anspruch bis ganz hart an die Grenze treibt. Eher so eine Art Pink Floyd im Doom Metal und definitiv nichts zum eben mal nebenbei hören. Aber irgendwie nicht ohne. http://www.omitmusic.com ; http://www.myspace.com/omitmusic
7/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'O' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler