Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Eure Eigenpressungen :: FINAL CUT

FINAL CUT

MASSIVE RESURRECTION (39:10 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Diese aus 2014 datierende Eigenproduktion aus unserem eidgenössischen Nachbarland beinhaltet zehn harte Thrash-Stücke mit heiserem, hysterischem Gesang, der in manchen Ohren recht gewöhnungsbedürftig klingen mag. Dann und wann werden die oft überdurchschnittlich starken Riffs aber auch durch echtes Gegrunze flankiert. Mir persönlich ist da der hysterisch-heisere Gesangsmodus deutlich lieber als die vokaltechnische Anbiederung an den Death Metal. Aber das werden Andere möglicherweise ganz anders beurteilen. In Summe muss man den Schweizern attestieren, dass sie es verstehen, auf einem guten Niveau zu thrashen und Jünger von Exodus bis Kreator mit einer Mischung aus Old und New School sowie diversen Todesblei-Elementen zufriedenstellen können. Der ganz große – im Sinne von originell oder überraschend – Wurf ist ihnen dabei zwar noch nicht gelungen, aber auf einem guten Weg ist man allemal. Was mich etwas verwundert ist die Tatsache, dass die Jungs seitenweise gute Artworks im Booklet verewigt haben, aber das meines Erachtens Schwächste zum Cover erkoren haben. Aber vielleicht driftet mein Geschmack in der Hinsicht, ähnlich wie beim Todesröcheln, dabei einfach nur weg vom Mainstream? http://www.facebook.com/finalcutband
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler