Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MAD MAX

MAD MAX

WHITE SANDS (38:00 min.)

FRONTIERS / SOULFOOD
So langsam scheint den Jungs von Mad Max mit ihren Sänger Michael Voss die Luft auszugehen. Das die christlichen Texte weiterhin Bestandteil der Band bleiben ist sicherlich eine Sache, aber auf dem aktuellen Silberling ist der Titel mindestens so langweilig wie die Songs. Michael ist weder gesanglich in Höchstform, noch findet er die Hookline-Melodien und ergriefenden Refrains für die er ansonsten eher bekannt ist. "Heaven Is...", "Change It" und "Someone Like You" parieren noch ganz erfolgreich, während "Little Princess" oder "Family Of Rock" völlig belanglos ertönen. Auch christlicher Rock kann eine Prise von härteren Sounds und Flexibilität vertragen. Vielleicht war man mit dem vielen Toure,n den der Erfolg mit sich brachte, ein wenig überfordert. Dennoch drücke ich der Band für ihren zweiten Frühling fest die Daumen und harre der Dinge die da kommen.
6/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler