Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RUSS BALLARD

RUSS BALLARD

BOOK OF LOVE (68:16 min.)

SILVERSONIC / H´ART
Russ Ballard kann eine sehr interessante, vierigjährige Karriere vorweisen. Mit den Liedern die er für andere Acts, wie Rainbow, Nightranger, Kiss und vielen anderen, so wie für seine Solo-Alben geschrieben hat, ist es ihm möglich mit über zweihundert Chartplatzierungen zu glänzen. Jetzt nach jahrelanger Pause und der Trennung seiner Frau, meldet sich Russ mit einem erstaunlich modernem Werk zurück. Bedeutungsschwangere Lyrics werden gepaart mit pop-rockigen Sounds die an mancher Stelle, "Love Walks In Strange Ways", "Like Father, Like Son" und "Is There Anybody Out There", gewaltig nach U2 klingen. Obwohl die sechzehn Tracks von "Book Of Love", dass sehr autobiographische geschrieben wurde, sehr facettenreich erklingen, schwächelt das Opus am Ende mit den Beiträgen, "The Road That Has No Turning", "In My Darkest Hour" und dem Titeltrack "Book Of Love". Abgesehen von diesen Fillern hat Russ allerdings ein prächtiges Händchen für berauschende Melodien und Ideen die in diesem Genre noch einige Wünsche erfüllen. Dieser Sänger scheint in einen Jungbrunnen gefallen zu sein. Schade das ihm die härtere Gangart anscheinend abhanden gekommen ist.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler