Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MY PRIVATE HE ....

MY PRIVATE HELL

THE WEIGHT OF THE WORLD (16:37 min.)

EIGENPRODUKTION / US-IMPORT
Selbst im Musik-Genre sind My Private Hell eine relativ junge Truppe. Im Dezember 2004 machten die vier ursprünglich von den Phillippinen stammenden und nun im kalifornischen Großraum Los Angeles beheimateten Freunde Nägel mit Köpfen. Sie gründeten eine Heavy Metal Band, mit der sie einfach gute Musik, ohne Beschränkungen durch irgendwelche Genre-Grenzen spielen wollten. Vier Tracks liegen mir mit dem programmatisch betitelten Demo „The Weight Of The World“ vor. Der Opener „Barry´s Song“ ist das erste Stück, welches die vier jemals komponiert haben und dafür ist es recht gut gelungen. Irgendwo zwischen „normalem“ Heavy Metal und Thrash beheimatet, ausgestattet mit Gian Erguizas zumeist rauem Thrash-Organ, der sich manchmal aber auch in sauberen, melodiösen Gesang vorwagt, bietet „Barry´s Song“ sogar eine relaxte, leicht bedrohliche Passage auf, die ähnlich wie der instrumentale Zwischenpart in Maidens „Rime Of The Ancient Mariner“ wirkt. Das folgende „Jesus Juice“ hat einen für meinen Geschmack einige (instrumentale) Längen, weshalb das folgende „Confession“ nach mehreren Durchläufen zum absoluten Highlight avanciert. Mit „Selfish Pig“ begibt sich die Combo in neue Fahrwasser, denn der Track tendiert stark in die Metalcore-Ecke, was der Band nicht ganz so gut zu Gesicht steht, zumal man damit im gesichtslosen Einerlei der US-Szene untergeht. Fazit: My Private Hell gelingt mit diesem ersten Werk in der noch jungen Bandgeschichte ein guter erster Schritt. Für die Zukunft müssen die Jungs aber noch etwas am Songwriting feilen, die Spannungsbögen besser halten und auch der Mix sollte beim nächsten Mal etwas zwingender sein, dann aber ist von My Private Hell noch etwas zu erwarten. http://www.myspace.com/myprivatehell
6/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler