Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MASTERLAST

MASTERLAST

MASTERY OF SELF (45:51 min.)

ESCAPI / EDEL
Herrjesses, was darf´s denn hier sein. Die Coverrückseite verheisst nichts gutes. Punk mit female vocals, oder wie ? Weit gefehlt. Masterlast, die Combo der beiden Damen Lizza Hasan (v.) und Val Glauser (g.) gehört zwar sicher nicht in mein normales Beuteschema, verdient es aber auf jeden Fall, mal näher betrachtet zu werden. Zu untypisch ist z.B. der weibliche Gesang, der extrem aber weit entfernt von extremen wie den Goth-Mädels oder den reinen Thrash-Gröhlerinnen ist. Lizza hört sich an wie die selige Tamara Danz (kennt noch jemand die verstorbene Ikone der DDR-Band Silly ?) nach dem Genuss seeeeeeeeeeehr wütend machender Substanzen. Man kann auch sagen, Lizza klingt ... echt geil. Die Musik, überaus aggressiv, aber immer auch mit melodischem Gespür, steht in nichts nach und kommt sehr abwechslungsreich daher. Das Info schreibt, die Musik setze sich aus mehreren intelligenten Bereichen des Metal zusammen, Heavy Metal, Industrial und Progressive. Ich würde noch Ethno dazupacken, dringend empfehlen, mal ´reinzuhören (besonders vor dem Kauf) und meine, dass hier sehr weltoffene Käufer gefragt sind, die dann aber bestimmt auch nicht enttäuscht werden.
7/10 - TKN


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler