Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MARTIN BRILEY

MARTIN BRILEY

IT COMES IN WAVES (43:56 min.)

MTM / SPV
Metaller WERDEN sich an diesem Silberling die Zähne ausbeißen, es sei denn, sie befinden sich mit ihren Gefühlen zur Zeit auf einer emotionalen Achterbahn, da sie eine Beziehung anfangen oder gerade beenden. Martin Briley ist eher für die Chill-Out-Phase der Härtner-Fraktion und nur dann für diejenigen, die mit einer Mischung aus Eric Clapton und Curts Stigers etwas anfangen können. Der vom Label angepriesene Melodic Rock wird hier vergeblich gesucht, denn dafür ist die Chose aus elf Beiträgen schlicht zu seicht. Punkten kann der Veteran eher mit seiner romantischen und sanften Stimme. Sie allein produziert die wahren Highlights, während die Kompositionen die seltenst auf Gitarren basieren und eher im Mittelmaß der 80er-Jahre zu suchen sind. Und dennoch, lässt man es zu, berauscht einen dieses Werk nach einigen Durchläufen zunehmend, ausser „Church Of Disney“ mit seinem positiven Happy-Rock-Einschlag, der ist selbst für meine Ohren zu viel des Guten. Balladeske Pop-Töne mit Ohrwurmcharakter, die wahrscheinlich niemand mehr will. Damit alles ist gesagt.
6,5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler