Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MESSENGER

MESSENGER

UNDER THE SIGN (42:01 min.)

M-SYSTEM / STF
True Metal as fuck. Ungewöhnliche Einleitung, die aber nicht zutreffender sein könnte, denn die saarländischen Messenger spielen die Musik, die sicherlich alle Freunde des K.I.T. und Swordbrothers Festival ansprechen sollte, ist sie doch tief in den glorreichen Achtzigern verwurzelt. Gut ausgearbeitete Refrains und abwechslungsreiche Gitarrenduelle erfreuen das Herz des geneigten Bangers und ein recht guter Sänger und eine gelungene Produktion tragen ihr Scherflein dazu bei. Sicherlich gibt es hier und da mal einige kompositorische Schwächen, auch den einen oder anderen Chorus hätte man vielleicht noch etwas fetter gestalten können, aber diese werden durch eine enorme Spielfreude ausgeglichen. Songs wie die Mid-Tempo-Bandhymne „Under The Sign“ (mit einem geilen Chorus versehen), das etwas an Majesty erinnernde „Kill The DJ“ (recht simpel gehaltener, aber durchaus lustiger Text, der jeden alten Headbanger zur Zustimmung verleiten sollte), das etwas an Maiden erinnernde, mit ägyptischem Flair verzierte „Pharaoh“ oder die gelungene, an Manowar angelehnte Ballade „Pray To Odin“ sollte die oben genannte Fanschicht dazu ansprechen, mit einem Bierchen in der Hand mit den Jungs abzufeiern. Bin gespannt, ob dies mit weiteren Veröffentlichungen noch ausbaufähig ist.
7,5/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler