Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: INFECTION COD ....

INFECTION CODE

STERILE (51:06 min.)

EIGENPRODUKTION / ITALIEN-IMPORT
Es gibt immer wieder Bands, die sind kaum zu kategorisieren, geschweige denn ist der Sound einfach zu beschreiben. Die Italiener Infection Code, die mit „Sterile“ bereits ihren dritten Output vorlegen, gehören dazu. Irgendwo zwischen Post-Core, Death Metal, Noise und Industrial angesiedelt, wurde das Zweitwerk „Life Continuity Point“ (2002) von der Presse noch mit Fear Factory, Strapping Young Lad, Meshuggah und Godflesh verglichen. Mit „Sterile“ ist man aber (ohne dass ich „Life…“ kenne) anscheinend noch einen Schritt weiter gegangen. Von Tommy Talamanca (Gitarrist von Sadist) in den Nadir Studios gut in Szene gesetzt, enthält „Sterile“ auch viele Grindpassagen, Geräuschkulissen und Samples, welche die Songs allerdings nicht immer hörbar machen bzw. lassen. Auch wenn – über das komplette Album gesehen – der Vierer einige nette Ideen vorzuweisen hat und sich Metzelorgien gekonnt mit elektronischen Einschüben und wirren Core-Passagen abwechseln, so ist mit einem Track (???) wie „It“ sicherlich die Grenze des Hörbaren bzw. Zumutbaren erreicht. Zudem machen sich bei 16 Songs nach einer Weile Ermüdungserscheinungen bemerkbar. „Sterile“ ist damit nur hartgesottenen Metal-Fans zu empfehlen, die gerne Grenzen überschreiten und extremen Experimenten und Klangerlebnissen gegenüber aufgeschlossen sind. http://www.infectioncode.com
5/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler