Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MISS CRAZY

MISS CRAZY

SAME (33:17 min.)

METAL MAYHEM MUSIC / US-IMPORT
Wenn Brian Johnson und Tom Keifer einen unehelichen Bastard hätten zeugen können, so würde der heute wahrscheinlich bei den Kaliforniern Miss Crazy singen. Auch musikalisch bewegt sich der in San Francisco beheimatete Fünfer im 80er-Jahre-Hardrock und Gefilden, die in der Schnittmenge von AC/DC, Cinderella sowie Def Leppard und Kiss liegen. Was die weiß geschminkten Jungs hier zusammenschmieden ist feinster Arenarock mit saustarken Vocals von Markus Allen Christopher, mitreißenden Harmonien und astreinen Rock-Gitarren. Angefangen vom Opener “No Compromise“ über das starke „Life`s Been Good“ bis zum Rausschmeißer „Baby Let`s Go“ bietet dieses Debüt-Album klassischen Rock, der die Verbindung zwischen den Achtzigern um dem neuen Jahrtausend darstellt. Als Anspieltipp möchte ich euch „So Long“ und „Shut Eyes“ mit auf den Weg geben. Auf ersterem beweist Fronter Markus, dass er fast ebenso bluesig singen kann wie Tom Keifer, letztere Nummer hat den wohl ausgeprägtesten AC/DC-Beat. Starke Scheibe, keine Frage. http://www.metalmayhem.com
8/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler