Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MINERVE

MINERVE

SENSEFICTION ( min.)

DEPHYTE / FINETUNES
Minerves vorab ausgekoppeltes Stück „My Universe“ war ein wirklich netter Synthiepopsong mit Potential zu höherem berufen zu sein. Da war die Spannung für das nachfolgende Album natürlich recht hoch, wobei gleich der erste Track „Moonaddicted“ zeigt, dass Minerve der hohen Erwartungshaltung gerecht werden und gleich ein schön melancholisches und ruhiges Stück hingezaubert haben, das zusammen mit der Single bereits die halbe Miete für dieses Album bedeutet. Qualitativ fallen tanzbare Nummern wie „The Inner Cage“, „Numb“ und „Take Me Higher“ da nicht ab, zumal sich in ihnen eine gehörige Portion Future Pop manifestiert. Doch auch das Spiel wirklich eingängiger Melodien beherrschen Minerve perfekt und es würde mich nicht wundern, wenn „Deep Inside“ als nächste Single ausgekoppelt werden würde. Minerve verfügen mit „Sensefiction“ über genug Potential um mehr als nur eine Randnotiz am Synthiepop-Himmel zu hinterlassen. Schauen wir mal, wie es weitergeht.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler