Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAISE HELL

RAISE HELL

CITY OF THE DAMNED (45:30 min.)

BLACK LODGE / ROUGH TRADE
Dem Black Metal hatten sie sich ursprünglich verschrieben. Heute haben die Schweden von Raise Hell wohl ein anderes Konzept im Kopf. Hört man sich ihre neueste Veröffentlichung "City Of The Damned" an, so fällt es nicht leicht, die Musik stilistisch einzuordnen. Etwas Heavy Metal, viele Thrashparts und einige Punk Elemente gemischt mit Death Metal Gesang tönen aus den Boxen und das Ganze klingt, wie auch schon die Vorgängerscheiben "Not Dead Yet" und "Wicked Is My Game" nicht mehr nach Black Metal. An die Wurzeln a la "Holy Target" erinnert also so gut wie nichts mehr und vergessen sind die Zeiten, wo die Band noch nach Dissection klang. Vier unterschiedliche Scheiben haben Raise Hell ihrem Publikum damit seit ihrer Gründung im Jahre 1995 kredenzt, wobei jede auf ihre Art überzeugt. Kettenrasseln, rockige Riffs und dumpfes Wardrumming leitet das aktuelle Album mit dem Stück "Devil´s Station" ein, während der Titeltrack mit r! auhen Heavy Metal Vocals und eingängigem Refrain aufwartet. Insgesamt bieten die vier Jungs auf "City Of The Damned" ein melodisches Package verschiedenartiger Stücke mit einprägsamen Strukturen und variablem Gesang, die schnell ins Ohr gehen. Partiell erinnern Raise Hell von den Vocals und vom Riffing her sogar etwas an Morgana Lefay und wer neuen Kreationen gegenüber aufgeschlossen ist, den werden die Songs sicher ebenso begeistern wie einst "Holy Target" eingefleischte Schwarzmetaller überzeugen konnte.
8/10 - UK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler