Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MALAISE

MALAISE

HYPONTIZED BY FORGOTTEN LIES (20:53 min.)

ULTRACHROME / ROUGH TRADE
Es wäre Malaise wünschen, dass sie endlich wirklich wahrgenommen werden. Seit Jahren, das erste Album der Schweden stammt mittlerweile aus dem Jahre 1993, führen Malaise ein Schattendasein, was vielleicht in Relation zu ihrer Musik, die tief im Gothic klassischer Prägung verwurzelt ist, stehen mag, den überragenden Fertigkeiten der Band jedoch in keiner Weise gerecht wird. „Hypnotized By Forgotten Lies“, die neue 5-Track EP ist ein erneuter Beweis für die Klasse der Schweden und die im Info angestrengten Vergleiche zu Sisters of Mercys „First And Last And Always“ sind nicht zu weit hergeholt. Dabei darf man jedoch nicht verkennen, dass Malaise eben nicht altbacken oder antiquiert klingen, sondern sehr zeitgemäss und modern, was sicher auch an den Gastmusikern wie Tobias Sidegard (Necrophobic(!)) und Kim Blomkvist (Therion) liegt. Egal ob „This Is For A Friend“, „In Your Dreams“, „No Confusion“, Little Girl Of Mine“ oder „Paradox“, Malaise beherrschen die Wechselwirkung zwischen düsteren Stimmungen und brillianten, leicht eingängigen Melodien, ohne sich kommerziell anzubiedern oder ihre Wurzeln zu verleugnen. Diese EP macht Appetit auf das hoffentlich bald erscheinende neue Album der Band.
Ohne Wertung - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler