Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLOOD

BLOOD

VENGEANCE FOR BLOOD 2 (21:35 min.)

R-ZERO / TAIWAN-IMPORT
So langsam scheint auch die Metalszene von der zunehmenden Beliebtheit des J-Rocks Notiz zu nehmen, was vor allem einer doch sehr metallastigen Band wie Blood zugute kommen kann. Im Gegensatz zum ersten Teil von „Vegeance Fo Blood“, wo vor allem der DVD-Mitschnitt für Magenschmerzen gesorgt hat, beweisen die Japaner rein musikalisch nach wie vor ein grossartiges Gespür für Melodien und melancholische Stimmungen, und wenn ein Name als Vergleich herhalten müsste, dann ist es der Saviour Machine zu Zeiten ihrer ersten beiden Alben. Natürlich liegen zwischen der Sangeskunst eines Eric Clayton und dem nach wie vor sehr kehligem Gesang japanischer Bands Welten, aber die Atmosphäre und die Songs an sich beihalten den Geist von Gothic Metal und opulenten Orchestrierungen. Tracks wie „I Remember You“ oder das nachfolgende „Forever Lost“ sind brilliant, „Awakening“ ein kommerzieller Rocker und „Vice“ ein instrumentellerer Nu Metal-Track, während „Se Lever“ dann wohl doch ein Zugeständnis an jüngere und eher aus Visuelle bedachte Fangruppen darstellt. Unter dem Strich ist „Vengeance For Blood 2“ eine durchaus lohnenswerte Investition. Versucht Euer Glück mal bei: Rena Cimen, Zwischen den Seen 18, 27607 Langen, rena@jmusiceuropa.com
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler