Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLUE OCTOBER

BLUE OCTOBER

ONE DAY SILVER, ONE DAY GOLD (77:15 min.)

CRYONICA / NOVAMEDIA
„Es ist nicht alles Gold, was glänzt“, ein Sinnspruch, der auf Blue October passender nicht hätte sein können. Wer auch heute noch auf 80er Synthie/Pop der Marke Erasure oder Pet Shop Boys nicht verzichten kann, der mag sein Ohr dem Album der Briten leihen und vergleichen, ob früher vielleicht doch alles besser war, denn auch wenn das Quartett sicher in der Lage ist nette und unaufdringliche Songs zu schreiben, so vermisse ich doch musikalischen Tiefgang, Atmosphäre und das, was den Erfolg einer and letzten Endes ausmachen sollte: Unverwechselbarkeit. So plätschern die fünfzehn Songs des Album (inklusiver dreier Remixe, zwei davon von Reza Udhin) unspektakulär am Hörer vorbei, immer knapp an der Grenze der Belanglosigkeit und stets mit der Hoffnung verbunden, das nächste Lied würde sich über das Mittelmaß dieses Albums erheben. Doch dieser Wunsch bleibt unerfüllt und so bleibt unter dem Strich der Eindruck, dass Blue October es noch nicht mal bis zum Bronze-Status geschafft haben.
4/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler