Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MIDNIGHT SYND ....

MIDNIGHT SYNDICATE

THE 13TH HOUR (56:19 min.)

ENTITY / US-IMPORT
Breits zum sechsten Male entführen uns Midnight Syndicate respektive Edward Douglas und Gavin Goszka in eine Welt der Mysterien und des Horrors, in eine Welt, in der die düsteren und geheimnisvollen Klänge als Soundtracks für fiktive Horrorfilme eine unheilvolle und beängstigende Atmosphäre schaffen. Musikalisch überwiegen dabei instrumentale und reichhaltig instrumentierte, klassisch inspirierte und arrangierte Passagen, die düsteren Klänge einer Kirchenorgel und eine zum Teil sakrale Stimmung, die dem dargestellten und fiktiven Grauen eine furchteinflössende Basis bieten. Im Kontrast dazu finden sich aber auch zum Teil minimalistisch gehaltene, und nur auf scheinbar in der Ferne verhallenden Pianoklängen basierende Stücke wieder, die das gruselige Ambiente der „Dreizehnten Stunde“ unterstreichen. Wie auch schon die Alben zuvor, so ist „The 13th Hour“ die beste musikalische Untermalung für Rollenspiele oder LARPER-Treffen, wo Midnight Syndicate sich ganz offensichtlich auch selbst zuhause und am besten aufgehoben sehen. Zu beziehen ist dieses wie auch die fünf vorhergehenden und nicht minder schlechten Alben unter der folgenden Adresse: http://www.midnightsyndicate.com
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler