Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BRAZEN ABBOT

BRAZEN ABBOT

MY RESURRECTION (62:30 min.)

FRONTIERS / SOULFOOD
Bandchef Nikolo Kotzev, der mit dem eleganten Epos “Nostradamus” glänzen konnte, tischt wieder mächtig auf. Ganze vier Sänger, Joe Lynn Turner, Goran Edman (ex-Yngwie J. Malmsteen), Tony Harnell (TNT) und Erik Martensson (Eclipse), teilen sich den Topf von zwölf Tracks fast gleichmäßig. Nur Erik bekommt eine einzige Ballade, „The Shadows“, die sich komplett vom restlichen Material absetzt. Ein völlig anderer Stil, eher im Pop-Bereich angesiedelt. Da sticht wohl jemand der Hafer, wie? Der Rest, unterstützt von Nelko Kolarov (Tasten-Instrumente), Wayne Banks (Bass) und Mattias Knutas (Drums), steht unter dem Banner „majestätischer Hard-Rock“ bis Power-Metal. Damit die Chose bombastisch und klassisch klingt, fuhr Nikolo ein 31-Mann-Streicher-Orchester (The Sofia String Orchestra) auf. Diese Musiker wurden jedoch ziemlich songdienlich eingesetzt und übertrumpfen nicht die Härte des Gesamtwerkes. Am schönsten geht die Foreigner-ähnliche Halbballade „Dreams“, mit Joes stilvollem Organ, ins Ohr. Tony Harnell scheint dem Job nicht wirklich gewachsen zu sein, da seine Stimme einfach nicht mehr die Kapazität hoher Töne aufweist. So verreisst er schon mal, wie auf „Godforsaken“ deutlich zu hören ist. Das Einzige, was es hier zu beanstanden gibt, ist dass - trotz des hohen spielerischen und gesanglichen Niveaus - die Innovation deutlich auf der Strecke bleibt. Ähnliches haben schon Yngwie J. Malmsteen, Rainbow, Glory, Whitesnake, Deep Purple und etliche andere mehr gebracht. Mit „Beggar`s Lane“ geht Nikolo ganz in meine Richtung und versucht sich an einem absolut geglückten Poser-Song, den Tony wahrscheinlich noch besser als Goran gesungen hätte. Was für ein Refrain! Addiert mit Nikolos kraftvoller Produktion und dem wirklich fantastischem Cover, bringt es das komplette Werk auf summa summarum sieben Punkte.
7/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler