Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MESHUGGAH

MESHUGGAH

CATCH THIRTY THREE (47:17 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Meshuggah bleiben weiterhin so ungewöhnlich und unberechenbar wie eh und je! Auch mit ihrem in dreizehn Einheiten unterteilten Mega-Song gehen sie einmal mehr keine Kompromisse ein und spielen mit den Nerven und Hörgewohnheiten der Hörer, wobei sie dabei tief in die Psyche eindringen, wenn man ihnen denn Lauschmuschel, Aufmerksamkeit und Konzentration schenkt. Man liebt sie oder hasst sie, verehrt sie für das Verschieben von musikalischen Grenzen oder lehnt sie unverstanden ab. Dabei steigern die durchgeknallten Schweden gar noch ihr Freak-Level, denn hatte ich den oft im Zusammenhang mit Meshuggah gehörten Ausspruch "Kann ich nicht am Stück hören" bei Alben wie meinem persönlichen Lieblingswerk "Destroy Erase Improve" oder dem brachial-wuchtigen "Nothing" schlichtweg nicht nachvollziehen können, verlangte mir das Psycho-Sound-Team mit der Mini-CD "I" einiges an Einfühlungsvermögen und Toleranz ab. "Catch Thirty Three" benötigt ebenfalls diverse Durchläufe, bevor man auch nur annähernd begreifen kann, was da abgezogen wird, denn der musikalische Extrem-Kosmos Meshuggahs ist mal wieder prall angefüllt mit diversen Schweinereien: von meditativen Passagen bis hin zu bretthart kanalisierter Wut, von Fusion-angehauchten, brillant-ungewöhnlichen Gitarren-Leads bis hin zu unfassbar vertrackten Brachial-Rhythmen ist hier alles vertreten, also vergesst den Versuch des ´Nebenbei-Hörens´ lieber gleich sofort wieder. "Catch Thirty Three" ist ein forderndes und wichtiges, weil Grenzen auslotendes Album einer Ausnahmeband. Schwer verdaulich und genial zugleich. Verstörend, beängstigend und wunderschön im selben Moment. Der variable Psycho-Soundtrack zu deinem eigenen Albtraum.
Ohne Wertung (weil: zu merkwürdig;)) - CL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler