Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: METUS

METUS

OPERA II (46:51 min.)

EIGENPRODUKTION / ITALIEN-IMPORT
Seit dem 99er Debüt-Werk "The Vast Nullity Of Death" bis zur 2002er Aufnahme von "Opera II" ist einiges passiert bei den Jungs aus Agrigento, Sizilien. Die ehemals als Trio agierende Truppe ist auf zwei Leute zusammengeschrumpft, die sich auch nicht mehr mit Pseudonymen schmücken, was in der Szene für viele mit einer Abkehr vom Black Metal gleichzusetzen ist. Und tatsächlich, die fünf Kompositionen auf "Opera II" beschreiten ganz neue Wege, wenngleich auch "The Vast Nullity Of Death" alles andere als leicht bekömmliche Kost und reiner Black Metal war. Alessandro Scibetta (guitar) und Biagio Rindone (keyboards & synthesizer) sind heutzutage die alleinigen Protagonisten bei Metus. Beide zusammen haben auch die Programmierung des Drum-Computers übernommen. Den Sound des Duos zu beschreiben wird nun schon viel schwieriger. Lange, klassische Kompositionen treffen auf Black Metal Drumming, so muss wohl das Fazit lauten. Dominierende Tasteninstrumente duellieren sich mit schnell hämmernden Drums, bei einigen Sequenzen hat man gar den Eindruck die Keyboards liefern sich ein Duell mit einem Presslufthammer. Das Gesamtergebnis klingt klassisch inspiriert, dunkel, bedrohlich und kraftvoll. Es gelingt den Sizilianern recht gut verschiedene Atmosphären zu kreieren, wobei der dominierende klassische Einfluss noch durch den fehlenden Gesang betont wird. Einen Vergleich mit irgendeiner anderen Band kann ich euch tatsächlich nicht anbieten. Metus haben ihre eigene Nische im Bereich Klassik, Black Ambient und Extreme Avant Garde gefunden. In einigen Wochen dürfte das dritte Werk der Sizilianer, das offizielle Debüt "Opera III", auf IL MALE Productions erscheinen. "Angedroht" wird ein noch weitaus progressiveres und experimentelleres Werk: Kammermusik für zwei Pianos. Ich bin gespannt. Kontakt: rindonel@libero.it
ohne Wertung - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler