Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MENTAL HORROR

MENTAL HORROR

ABYSS OF HYPOCRISY (53:26 min.)

DISPLEASED / TWILIGHT
Kaum zu glauben, aber dieses brasilianische Hyper Blast-Death Metal-Outfit ist im Grunde genommen nicht viel schlechter - nur noch ein bisschen schneller - als ihre kolumbianischen Labelgenossen von Internal Suffering. Aber es gibt zwei Unterschiede...und diese lassen "Abyss Of Hypocrisy" letztendlich in der Wertung abstürzen, während Internal Sufferings letztes Werk "Choronzonic Force Domination" zumindest sechs gute Punkte abkassierte. "Choronzonic..." war schon verdammt fix, aber Mental Horror sind gar noch einen Ticken schneller und somit auch noch ein wenig chaotischer und gesichtsloser. Bei diesem höllischen Tempo bleibt einfach nichts mehr hängen. Riffs, Blasts und unterirdisches Gegurgel rasen an einem vorbei. Zudem durften Internal Suffering sich ihr letztes Werk von Sound Guru Erik Rutan (Morbid Angel, Hate Eternal) veredeln lassen. "Abyss Of Hypocrisy" soll zwar laut Label-Info ebenfalls über eine "excellent strong production" verfügen, was aber glatt gelogen ist. Ein matschiger, undurchsichtiger Einheitsbrei. Und das schlägt sich halt in der Gesamtbewertung nieder, obwohl Mental Horror im Grunde - wie bereits gesagt - gar nicht mal schlechter als die Kolumbianer sind. http://www.displeasedrecords.com
4/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler