Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RUNNING WILD

RUNNING WILD

ROGUES EN VOGUE (56:39 min.)

GUN / BMG
Nachdem die letzten Scheiben von Running Wild eher nicht so toll waren, passierte mir beim neuen Silberling folgendes: beim Hören von "Rogues En Vogue" neben der Arbeit über den PC dachte ich mir noch, dass es wieder nur eine weitere ´Na Ja´-Veröffentlichung wäre. Nachdem ich des Abends dann ein Bierchen geöffnet und den Silberling lauter über die heimische Anlage gehört habe, musste ich meine vorherige Meinung allerdings revidieren. Songs wie das leicht Molly Hatchet-ähnelnde "Draw The Line", das hymnische "Skull & Bones", das mit einem Maiden-ähnlichen Riff beginnende "Born Bad, Dying Worse" und das Zehn Minuten-Epos - allerdings mit einem etwas aufgeblähtem Klassik-/Marsch Innenteil; verdammt irgendwoher kenne ich das Thema und komme nicht darauf - "The War" knallen, hauptsächlich Mid-tempo mäßig, in die Gehörgänge - auch aufgrund der stark im Ohr hängen bleibenden Choräle - und machen einfach Spaß. Auch wenn Rock n´ Rolf die von mir heiß geliebten ersten beiden Alben nicht erreicht (natürlich eine rein subjektive Ansicht) können sich Running Wild- und natürlich auch reine Metal-Fans dieses Album unbesorgt zulegen, zumindest wenn sie keine innovativen Ansprüche pflegen, sondern einfach gepflegt abschädeln möchten.
8/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler