Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAPTURE

RAPTURE

SILENT STAGE (41:21 min.)

SPIKEFARM / UNIVERSAL
Rapture zelebrieren auch mit ihrem neuen Album eine beinahe schon anachronistisch wirkende Form des Gothic Metal. Meldodische, stampfende Metalriffs in Moll und ein zwischen tiefen Growls und klaren Gesangslinien hin und her pendelnder Gesang, der seine eigentlichen Momente vor allem in den eben jenen melodischen Passagen besitzt. Rapture beherrschen dieses Metier jedoch wie kaum eine andere Band, wobei der Band die seltene Gabe zugute kommt Songs zu schreiben, die auf den ersten Blick recht einfach gehalten sind, mit jeder weiteren Rotation im Player jedoch neue musikalische Feinheiten verraten. So wechseln auch die Highlights dieser CD mit jedem neuen Hördurchgang. Mal ist es das stampfende „The Past Nightmares“, dann das melodische „I Am Complete“ oder die fast schon kommerziell anmutenden „Silent Chrysalis Stage“ und „The Times We Bled (Closure)“. Nicht verschwiegen werden sollte zudem, dass vor allem die Gitarren immer wieder an die Art und Weise erinnern, wie Paradise Lost zu „Draconian Times“- oder „Icon“-Zeiten ihre Melodien monolithisch in Stein gemeisselt haben. Ein besonderes Lob noch dem Sound, denn einen solch transparenten Klang, vor allem im Bereich der Bassgitarre, habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gehört.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler