Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RIOTS

RIOTS

THE DARK PROPHECY (26:41 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Riots existieren seit 2002, wurden von Sänger Stephan Brune und Basser Florian van Bargen gegründet und kommen aus dem Raum Halver. Ich glaube das liegt im Sauerland.... Übrigens, ich habe dort Freunde! (Aha, vielen Dank für diese überaus nützliche Information, lieber Steve!;) - CL) Man sollte sich vom Albumtitel nicht abschrecken lassen, denn die vier Recken (außerdem dabei: Gitarrist Sebastian Funke und Drummer Olaf Kissing) spielen alles andere als extremen Metal. Eher versucht man krampfhaft eine bunte Mischung aus, wie man selber sagt, Punk-, Glam-, Gothic- und Heavy-Elementen zu verschmelzen. Riots stellen einer dieser Bands dar, die schon vor zwanzig Jahren auf der Strecke geblieben sind. Nur weil alle Mitglieder ein hohes Potential an Selbstvertrauen und Überheblichkeit in ihren Aussagen besitzen, ist man nicht gleich spielerisch gut. Man sollte selbstkritischer zu Werke gehen und öfters mal über den Tellerrand schauen. Demontieren wir diese Kapelle also mal zu dem, was sie wirklich ist. Von den sechs Beiträgen kristallisiert sich der erste Track als oft schon in ähnlicher Form gehörtes Intro heraus. Die Lyrics nutzen wirklich jedes Klischee. Ich konnte weder Glam-, noch Punk-, oder gar Gothic-Anteile in der Musik entdecken. Hier gibt es Heavy Metal pur. Tausendmal gehörte Riffs, Bassläufe und Melodien. Fronter Stephan hat zwar ein brauchbares Organ, allerdings fehlen ihm deutlich ordentliche Gesangsideen. Das gilt für die Up-Tempo-Songs, und ganz sicher für die lahme Ballade „Taste Skin“. Anhand der Fotos konnte ich eine Aufmachung zwischen Poser-Outfit und Gothic-Schminke erkennen. Kombiniert mit dieser Mucke, könnte das im Zusammenhang mit Bandname und Albumtitel zu einer Menge Verwirrungen bei den Musik-Fans sorgen. Bei dem heutigen Potential in der Szene wird diese Formation es wirklich schwer haben, Erfolge zu erzielen. Weitere Infos erfahrt ihr unter: http://www.riots-music.com
4/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler