Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: METALLSPÜRHUN ....

METALLSPÜRHUNDE

BLUT & SPIELE (72:11 min.)

DANSE MACABRE / ALIVE
Die Metallspürhunde sind seit geraumer Zeit und nicht zuletzt aufgrund ihres Auftritts beim letztjährigen Zillo-Festival in aller Munde, doch all die, die hinter den Schweizern noch immer eine reine Metal-Band vermuten, muss ich hiermit eine klare Absage erteilen. „Blut und Spiele“ beinhaltet zwar harte und auf den Punkt gespielte verzerrte Gitarrenriffs, doch das Grundgerüst dieses dritten Albums der Metallspürhunde bilden brachialer Industrial und EBM-Rhythmen, die mit eingängigen, zuweilen an Das Ich erinnernde Melodiebögen ergänzt werden. Die Metallspürhunde kann man daher zwar grob dem Genre des Industrial Metal zugerechnet werden, auch wenn dies nicht ganz den Kern der Wahrheit trifft, geht das Potential der Schweizer doch deutlich darüber hinaus. Vor allem Tracks wie das sehr 80er retromässige „Maschinenstaat“ oder das nachfolgende „Anyones Daughter“ machen dies deutlich, zeigen zudem aber auch das Manko auf, in dem die Metallspürhunde noch verhaftet sind: die Produktion killt bei aller Transparenz einfach nicht so, wie man sich es als Hörer wünschen würde. Wenn die Schweizer hier zukünftig noch nachlegen, kommen mehr als die sieben vergebenen Punkte dabei heraus.
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler