Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MANGLED

MANGLED

MOST PAINFUL WAYS (36:59 min.)

THE PLAGUE / CONNECTED
Fetten Death Metal US-Amerikanischer Prägung hauen uns die fünf Holländer auf ihrem zweiten Langholz um die Ohren. Da wundert es wohl auch niemanden, dass die Vinylausgabe mit dem Cannibal Corpse-Cover „A Skull Full Of Maggots“ noch eine Extra-Nummer am Start hat. Wer auf die Kannibalen steht, sollte sich auch Mangled nicht entgehen lassen. Gekonnt knüppeln die Drums in tödlicher Allianz mit den Gitarren alles nieder (z.B. „Blood Red Orgasm). Immer wieder steigern Tempowechsel die Spannung und sorgen für viel Abwechslung. Den textlichen Vogel schießt der Kracher „Hellrose Place“ in Anlehnung an die klebrige US-Soap ab. Neben Silikon-Schelte heißt es da: „We are the kings of beer, have bellies raised – our limbs do not quite look like Heather’s shape…” Alleine dieser Satz sollte eigentlich für die Höchstpunktzahl reichen. Wollen wir hoffen, dass sich nicht irgend ein verwirrter Eiterpickel-Exekutierer aufgrund dieser „verwerflichen“ Lyrics das Leben nimmt, sonst gibt es wieder einen Prozess im Amiland...
8/10 - US


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler