Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MILLENIUM

MILLENIUM

JERICHO (47:18 min.)

METAL HEAVEN / SOULFOOD
Die Amis Millenium fanden das erste Mal mit dem 2000er Release “Hourglass” ihren Weg in meinen CD-Player. Damals hörte ich auch das erste Mal von ihrem norwegischen Sänger Jorn Lande, der zwei jahre später die Segel strich um sich Masterplan anzuschließen. „Hourglass“ faszinierte mich maßgeblich aufgrund seines Gesangs. Da kann der neue/alte Sänger Todd Plant (1999 verließ der Shouter die Band, nur um jetzt, angeblich gestärkt, wieder das Mikro zu übernehmen), nicht ganz mit Jorn mithalten. Er klingt eher wie eine leicht schlechtere Variante von Jeff Scott Soto. Bandchef und Klampfer Ralph Santolla (zur Zeit Live-Gitarrist bei Iced Earth) behielt lediglich den Gitarristen Shane French vom alten Line-Up und ergänzte die Truppe mit den Bassern Steve McKenna (Ten) und Tere Bertke (Blackhawk), sowie dem Drummer Mark Prator, der schon für Iced Earth, Demons & Wizards und John Wesley in die Felle drosch. Wer den Bass live zupfen wird, ist noch offen. „Jericho“ wirkt härter und schleppender als der Vorgänger und lässt das großartige Hitpotential von „Hourglass“ vermissen. Trotz des guten Sounds von Pete „Peewee“ Coleman (AC/DC, Paradise Lost) bleiben Beiträge wie „Superstar“ oder „Rocket Ride“ auf der Strecke. Die Gitarrenarbeit steht zwar deutlich im Vordergrund, und kann oftmals beeindrucken, aber das Gesamtbild reicht nicht aus, um eine Heavy-Metal-Überflieger-Auszeichnung zu bekommen. Dafür ist die Konkurrenz wahrlich zu interessant. Das Pulver wurde schon mit den ersten drei Songs „My Saving Grace“, Heaven Awaits“ und „My War“ verschossen.
7/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler