Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAZORBACK

RAZORBACK

ANIMAL ANGER (43:04 min.)

MASSACRE / SOULFOOD
Razorback ist eine weitere Vereinigung verschiedener Künstler aus der zweiten Liga, die mit ihrem Debütalbum „Animal Anger“ im Melodic-Metal-Genre mitmischen wollen. Mit dabei sind Gitarrist Rolf Munkes (Majesty), Basser Markus Bielenberg (ex-Vanize), Drummer Pierre Finehold (ex-Vanize), Gitarrist Chris Heun (ex-Shylock) sowie der schwedische Shouter Stefan Berggren (ex-Company Of Snakes). Das Material ist zwar ziemlich melodisch und aufgelockert durch ruhigere Episoden, die den Hörer nicht pausenlos überfordern, und besitzt zu dem recht gefällige Gitarrensoli, aber wo bleibt der Kick? Die selbstgepriesene, massive Gitarrenwand ist mir nicht aufgefallen und Razorback werden wider allen Beteuerungen keinesfalls in der oberen Liga des deutschen Metal mitwirken. Dafür sind die Kreationen zu harmlos beziehungsweise zu oft gehört. Abgesehen von ein paar passablen Beiträgen wie dem Stampfer „A New King In Town“ (ein bisschen Triumph gefällig?), „Kiss Of Death“ (Ronnie James Dio lässt grüßen) oder „Eye Of The Storm“, das für die Tanzflächen sämtlicher Metal-Dizzen der Nation aktiviert werden sollte, hinterlässt man einen leicht schalen Beigeschmack, da vielen Songs einfach der Killer-Refrain fehlt. Trumpf der Band ist allerdings auf jeden Fall Fronter Stefan, der als großes Vorbild Mr. Ronnie James Dio zu keiner Zeit verleugnen kann. Hätte mich übrigens gefreut, wenn die Produktion noch einen Tacken wuchtiger ausgefallen wäre. Ein Titel wie „Animal Anger“ muss musikalisch mehr Biss bieten.
6/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler