Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACKBURN

BLACKBURN

POKER FACE (47:51 min.)

SUISA / POINT
Ihr wollt wissen wie es klingt wenn Janet Gardener (Vixen) bei Saxon singen würde? Dann solltet ihr euch die erste offizielle Blackburn-Scheibe zulegen. Die Schweizer Formation besteht seit 1989 und kann auf drei Demos verweisen. Melodiöser Hard-Rock ergänzt die Saxon-Vibes und lässt des öfteren Vixen und ähnlich gelagerte Bands aus den 80er-Jahren hochleben. Gaby Schöns Gesang klingt so richtig geil amerikanisch und könnte sich durchaus neben den Stimmbändern der bekannten Größen behaupten. Eine weitere Besonderheit stellt Bassistin Corinne Frei in der ansonsten mit Männern besetzten Gruppe dar. Für die Poser-Fraktion ist „Poker Face“ ein absolutes „Must-Have“, denn was Tracks wie „Working“, „Black Limousine“ oder „Journey Of Rock“ wiederspiegeln, ist genau jene Chose, die wir so schmerzlich vermissen. Produziert wurde das ´Leckerlie´ von Michael Bormann (Jaded Heart), der sich im Duett auf „Coming Home“ die Ehre gibt, und ein weiteres Mal sein Talent für Balladen (sowohl als Komponist, als auch als Sänger) beweist. Zudem ist sein Job als Produzent echt bemerkenswert. Ein fettes Fotobooklet mit Texten rundet die Sache ab.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler