Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: ROOM ZERO

ROOM ZERO

COLD DEVOTION (38:30 min.)

EIGENPRODUKTION / US-IMPORT
Die US-Alternative-Metaller Room Zero melden sich nach ihrem selbstbetitelten 10-Track-Debüt nun mit dem ebenfalls zehn Songs umfassenden "Cold Devotion"-Longplayer zurück. Der Sound des aktuellen Silberlings kann schon mal wesentlich mehr punkten, hat der Seattle-Act doch anscheinend keine Kosten gescheut und sich zunächst in den Robert Lang Studios eingenistet, in welchen in der Vergangenheit schon diverse Grunge-Ikonen kreativ arbeiteten, um das finale Mixresultat von Eddy Schreyer mastern zu lassen, der ja zumeist von diversen großen Acts in Anspruch genommen wird und mit definitiver Sicherheit nicht gerade billig ist. Musikalisch setzen die vier Mucker weiterhin auf einen Mix aus Metal und Alternative-Grunge-Rock (mit "Casket", "Riddle" und "Dog Daze" hat man gar drei Songs des Erstlings noch mal neu produziert), wobei der metallische Anteil - allein schon wegen der druckvolleren Produktion - gewachsen zu sein scheint. Eine Nummer wie "Broken" dringt zum Beispiel fast schon in Godsmack-ähnliche Gefilde vor. Ansonsten lässt ein satter, eigenständiger Mix aus Alice In Chains, Life Of Agony, Masters Of Reality, COC, Soundgarden und Jerry Cantrells Solalben aufhorchen und Sänger Mike Millikan garniert diese Appetithäppchen mit rauen Reibeisen-Vocals und Glenn Danzig- respektive Keith Caputo-Stimmbandschwingungen. Was jetzt immer noch fehlt sind vielleicht ein paar schmeichelnde Hooklines, die sich eindringlich schnell und mit Langzeitwirkung behaftet ins Ohr fräsen und die Band weiter nach vorne und in die Herzen der Zuhörer katapultieren könnten. So bleibt "Cold Devotion" - trotz einer amtlichen Steigerung zum Vorgänger - nämlich ´nur´ ein gutes Werk. Fazit: Room Zero rocken schon ziemlich geil, aber ihr eigentliches Potential gibt noch mehr her.... http://www.solidified.com und http://www.roomzero.net
7/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler