Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BETHLEHEM

BETHLEHEM

PROFANE FETMILCH LENZT ELF KRANK (09:18 min.)

PROPHECY / CONNECTED
Die Einzigartigkeit der musikalischen Kunstform Bethlehem kann trotz oftmals wechselnder Musiker mit jedem aktuellen Output neu konserviert werden. Die scheinbar undurchdringliche textliche Welt der beiden hier vertretenen Nummern "Gar Albern Es Uns Tot Gebar" und "Von Bittersüßem Suizid" wurde einmal mehr von Bassist Jürgen Bartsch geschaffen und öffnet durch klangliche Gleichberechtigung auf seltsame Weise die Vorstellungen des Hörers. Der einzigartige Charakter von Bethlehem erfährt auf "Profane Fetmilch..." ungeahnte Eingängigkeit, ohne jedoch einen Gedanken der Anbiederung zu entfachen. Die für die Band so typischen unberechenbaren Zwischenspiele und häufig anachronistisch wirkenden Gesangsornamente verschmelzen bei genauerem Genuss zu einer schauerlichen Einheit, deren Abgründe auf schmerzvolle Art das eigene Ich ansprechen. Trotz vordergründiger "Leichtigkeit" regiert gnadenlose Tiefe und der unweigerlich einsetzenden Gemütsverfassung kann man sich nicht mehr entziehen.
9/10 - US


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler