Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MY INSANITY

MY INSANITY

SOLAR CHILD (48:03 min.)

SEASON OF MIST / BELLAPHON
"Still Dreams In Violent Areas", das Debüt-Album der deutschen Formation My Insanity gefiel mir als smarte Light-Version von Samael, doch mit ihrem neuen Album "Solar Child" geht das Quintett auf der Entwicklungsleiter einen gehörigen Schritt nach oben. Zwar lassen sich immer noch Parallelen zu den genannten Schweizern erkennen ("Monument", "Infinity" oder die Keyboard-Sounds im Allgemeinen) allerdings gestalten My Insanity ihr Songwriting nun wesentlich facettenreicher, wechseln geschickt zwischen fetter Gitarren-Power und melancholischen Elementen, zwischen metallischer Energie und Gothic-Atmosphäre. Diverse moderne produktionstechnische Details und das wie eine gitarrenlastige Version von Diary Of Dreams erscheinende "Mirrors" geben dem Album einen weiteren Kick. Ob My Insanity mit "Dead Season" und völlig abgegriffenen Textzeilen der Marke "Will keep You warm, my little princess, baby, I´ll hold You tight!" den Teenie-Teil des Him-Publikums ansprechen wollen, entzieht sich übrigens meiner Kenntnis. Alles in allem ein wirklich gutes Album und das Gesellenstück dieser aufstrebenden Combo. Fette sieben Punkte mit Tendenz nach oben!

7/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler