Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RECTOR SCANNE ....

RECTOR SCANNER

VOCODER (61:32 min.)

PANDAILECTRIC / EFA
„Vocoder“ ist das erste musikalische Lebenszeichen Rector Scanners und bereits nach wenigen Sekunden fühlt man sich in eine Zeit versetzt, als Kraftwerk die Grenzen elektronischer Musik ausgelotet und neue und richtungsweisende musikalische Masstäbe gesetzt haben. So ist gleich „World Wide Web“, auch aufgrund seiner sprachlichen Reduktion auf einige wenige Worte, eine einzige neuzeitliche Hommage an Kraftwerk, die sich im weiteren Verlauf des Albums jedoch ein wenig verliert. Wo Kraftwerk aufgrund ihrer noch beschränkten technischen Möglichkeiten ein gewisser Purismus anhaftete, greift Rene Nowotny alias Agro neuzeitliche Sounds und Produktionstechniken auf und erschafft somit ein ganz eigenes Klangbild, das geprägt von der allgegenwärtigen Präsenz eines Vocoders in Zeiten von Future Pop und apokalyptischem Endzeit Electro dennoch sehr anachronistisch wirkt. Auch wenn Agro mit dem beinahe schon Welle Erdball ähnlichen „Popstar“ vielleicht etwas über das Ziel hinaus geschossen ist, so überzeugt „Vocoder“ mit seinen durchgängigen Tanzbarkeit und der unterschiedlichen Intensität aller vertretenen Songs, wobei der Begriff der „Kunstwelt“ bei keiner anderen Band solch eine Wahrhaftigkeit besitzt wie bei Rector Scanner.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler