Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RED AIM

RED AIM

NIAGARA (49:09 min.)

METAL BLADE / SPV
"Ever heard metal sound like that before?", heißt es im Intro. Ja, hab´ ich. Bei Kyuss z. B., die ja im Grunde im Sound jeder Stoner Rock-Band ihre Spuren hinterlassen. So nicht anders im Falle der neuesten Red Aim-Scheibe. Hier wird aber nicht bloß bei den Genre-Erfindern abgekupfert, sondern eine recht schmissige Mixtur aus selbigen und Hammond-vernarrten Retro-Kollegen der Marke Spiritual Beggars gebraut. Von gelegentlichen relaxteren Passagen abgesehen rocken sich die Saarländer schnörkellos durch zwölf Songs und zwei unspektakuläre Instrumental-Stückchen. "Experimentell" soll das sporadische Integrieren eines Kinderchors bei drei Tracks laut Info sein - ich glaube aber, das hat so manch andere Band vorher bereits gemacht. Ist ja auch egal, zumindest beim Smash-Hit "Salamander" trällern die Kleinen am Ende sehr geil, können ansonsten allerdings keine besonderen Akzente setzen. Insgesamt war ich zu Anfang jedenfalls ziemlich begeistert von "Niagara", weil der Stoff verdammt eingängig ist und auf Anhieb Laune macht. Leider muss ich nach cirka einem Dutzend Hördurchgängen feststellen, dass sich das Material recht schnell abnutzt und ich dem Teil jetzt erstmal eine längere Ruhepause im Regal gönnen werde. Positiv bleibt noch zu vermerken, dass das Scheibchen zum auffallend günstigen Preis vertickt wird.
7/10 - CB


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler