Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MERCURY TIDE

MERCURY TIDE

WHY? (46:01 min.)

CENTURY MEDIA / SPV
Die Ruhrpott-Vorzeige-Formation Angel Dust ist Geschichte. Aber keine Angst! Denn was der ehemalige Fronter Dirk Thurisch mit seinem neuen Betätigungsfeld Mercury Tide auf die Beine gestellt hat, ist mindestens genauso gut. Dazu gesellt sich ein weiterer früherer Mitstreiter: Bernd Aufermann, der mittlerweile bei Running Wild in Lohn und Brot steht und Angel Dust nach „Enlighten The Darkness“ verließ, steht als Gastmusiker an der Klampfe im Rahmen von vier Tracks an Dirks Seite. Natürlich stellt sich jetzt jeder die Frage, wie es musikalisch weitergeht. Ich würde mal sagen, dass Dirk die klaren, straighten und wuchtigen Songstrukturen seiner alten Truppe beibehalten hat, einige düstere Elemente der Keyboards mit Tastenmann Dennis Riehle ergänzte und seinem großen Einfluss HIM freien Lauf gewährt hat. Eine Melange die durchaus funktioniert, sehr zeitgemäß ist, ohne sich anzubiedern und jedem Angel Dust-Fan die Möglichkeit gibt am neuen Strang mitzuziehen. Die lyrischen Ergüsse sind zwar aus dem täglichen Leben, und passen durchaus in das dunkle Gesamtflair, das auch das fantastische Cover wiederspiegelt, aber die Ausdrucksform ist doch recht simpler Natur. Der Sound von Siggi Bemm zwingt den nötigen Respekt ab, und stellt die Songs in ein wunderschön trauriges Spektrum. Anspieltipps: Einfach alles!
9/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler