Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IN SLUMBER

IN SLUMBER

STILLBORN REBIRTH (40:14 min.)

CCP / SPV
Nachdem ich im Labelinfo gelesen hatte, dass es sich bei In Slumber um zwei Thirdmoon-Recken handelt und die Band (das Projekt?) erst im Januar 2003 aus der Taufe gehoben wurde, aber bereits zehn Monate später ein Album auf den Markt geworfen wird, hatte ich mich schon auf einen Verriss eingestellt. Weit gefehlt. „Stillborn Rebirth“, bei welchem es textlich um die Thematik des „Borderline-Syndroms“ (die Emotionswelt von sexuell Misshandelten) geht, ist ein gutklassiges Melodic Death Metal-Album, bei dem die Abwechslung im Vordergrund steht. Hier wird nicht stupide bei In Flames & Co. abgeguckt, sondern ein grosser Teil der Bandbreite der härteren Metal-Schiene ausgenutzt. So reicht das Spektrum von In Flames-ähnlichen Melodien über Black Metal typisches Geprügel inklusive (nerviger) Grunz-Vocals („Dead Sun – Withered“) über Dark Tranquility-Geballer („Ardour“) bis hin zur Akustik-Klampfe im Outro. In Slumber legen de facto mehr Wert auf Brutalität und Abwechslung als auf vordergründige (und gleich bleibende) Melodien. Und das ist gut so.
7/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler