Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BALLISTIC

BALLISTIC

SAME (47:38 min.)

METAL BLADE / SPV
Auch wenn es sich hier eigentlich um ein Debüt der amerikanischen Band Ballistic handelt, spielen mit Tom Gattis, welcher schon in den Achtziger-Kultbands Deuce und Tension sowie in den Neunzigern bei Wardog tätig war, und Rikard Stiernquist, auch den weniger Eingeweihten durchaus als Drummer von Jag Panzer bekannt, keine Unbekannten, sondern Leute, die sich schon länger in der Szene tummeln. Auch der Basser spielte früher bereits einmal bei Tension. So erkennt man bei dem Vierer aus den United States of A durchaus die Historie von Gattis. Die Musik lässt sich grob als US-Metal-lastige Variante der alten Abattoir, gespickt mit unzähligen ultra-schnellen Soli und einer hektischen Spielweise a´la Raven, beschreiben. Dies ist im Prinzip auch schon der einzige Kritikpunkt, denn Ballistic gehen fast durchgehend sehr schnell zur Sache, was im Prinzip natürlich nichts Schlechtes ist, aber die Amis weisen gerade in den etwas langsameren Passagen eine unglaubliche Intensität, gepaart mit überzeugenden Hooks, auf. Die Höhepunkte der Scheibe sind mithin das abwechslungsreiche "Call To Armageddon", das etwas an Jag Panzer erinnernde "Call Me Evil", sowie das mit einer genialen Hookline ausgestattete "Silent Killer".
8/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler