Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: ROOM ZERO

ROOM ZERO

SAME (40:25 min.)

EIGENPRODUKTION / US-IMPORT
Seattle war die kreative Hochburg der explodierenden Grunge-Szene, jene Zeitphase ist aber bekanntlich längst vorüber. Aber natürlich wachsen auch in der Heimstadt von Ikonen wie Nirvana, Soundgarden oder Pearl Jam (allerdings wollen wir an dieser Stelle Künstler wie Queensryche, Culprit oder Nevermore nicht verschweigen) neue Acts heran, die mitunter noch von der Entwicklung Anfang der Neunziger Jahre berührt werden. Room Zero sind ein derartiges Beispiel, verstehen sich selber als Alternative-Metal-Act und vermengen Grunge-Elemente, metallische Riffs, Tool-Einflüsse (was die sehr rhythmische Herangehensweise an Songs betrifft, nicht jedoch deren Komplexität) und ein gewisses Danzig-Flair (vor allem in Bezug auf die Vocals, bestes Beispiel hierfür ist das Timbre bei "Riddle") zu einem homogenen Klangkörper. Insgesamt eine hochinteressante Mischung, der allerdings noch die absolut zündenden Ideen in Sachen Songwriting fehlt. Zu dem bewegen sich die zehn Tracks mehr oder weniger auf einem Spannungslevel, was das Aufspüren einzelner, echter Höhepunkte schwierig werden lässt. Alles in allem ist dem Quartett jedoch ein vielversprechendes Debüt gelungen, das eine dicke Sechs verdient. http://www.roomzero.net
6/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler