Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BROKEN ARROW

BROKEN ARROW

ABYSS OF DARKNESS (42:21 min.)

SCARLET / POINT
Broken Arrow ist eine der neuen Bands des Ex-White Skull-Gitarristen Nick Savio. Kennt ihr nicht? Okay, wer muss auch schon die Mitglieder jeder einzelnen italienischen Combo kennen. Noch dazu, wo White Skull nicht gerade die Überflieger sind. Aber genug gefaselt. Wie derzeit viele (italienische) Bands haben auch Broken Arrow einen Hang zu epischen Stücken, richten sich aber dennoch verstärkt am Power Metal aus und sind somit nicht so bombastisch wie z.B. Rhapsody oder auch Labyrinth. Auch Broken Arrow haben passable Kompositionen und einen amtlichen Sänger. Für Nick Savio also im Vergleich zu White Skull ein guter Schritt nach vorne, ob es aber reichen wird sich innerhalb der Italo-Szene abzusetzen, wird sich erst noch zeigen müssen. Für eine eigene Urteilsbildung lauscht mal in „The Call“ rein!
7/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler