Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLAZE

BLAZE

AS LIVE AS IT GETS (101:26 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Live-Alben scheinen gerade wieder richtig im Trend zu liegen. Ist denn schon Weihnachten? Ob gerade ein Doppel-Live-Werk vom Ex-Iron Maiden und Ex-Wolfsbane Fronter Blaze Bayley die Flocken aus dem Geldsack lockt, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Produzent Andy Sneap (Machine Head, Napalm Death, Stuck Mojo) gab dem Werk im Backstage-Studio den letzten, sinnvollen Schliff. Aufgenommen wurde die Chose während der „Tenth-Dimension“-Tour in der Schweiz und in England. Jetzt sagt Ihr Euch, dass nach zwei Alben, „Silicon Messiah“ (2000) und „Tenth Dimension“ (2002), ein Doppel-Live-Album kaum Sinn macht. Das ist aber nur bedingt richtig, denn Blaze wäre nicht er selbst, wenn er nicht zu seiner Vergangenheit stehen würde, in der er Sänger einer der größten Metal-Bands der Welt war. Somit finden sich einige Tracks der Iron Maiden-Alben „X-Factor“ und „Virtual XI“ wieder, sowie ein kleiner Happen Wolfsbane und eine Metal-Interpretation des Led Zeppelin Klassikers „Dazed And Confused“. Anbei liegt ein Sahneschnitte-Booklet mit den Texten und haufenweise cooler Pics. Hammer-Sound, keine überflüssigen Ansagen und eine echt originale Stimme. Blaze halt! Sicherlich nicht nur für den Fan interessant.
Ohne Wertung - SBk


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler