Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLOODY DEAD A ....

BLOODY DEAD AND SEXY

PAINT IT RED (53:23 min.)

ALICE IN… / SOULFOOD
Waren das noch Zeiten, als Bands wie Christian Death, die Superheroines oder 45 Grave das Death Rock-Genre nachhaltig prägten und Bands wie Madre del Vizio diese Tradition auch in Deutschland hoch hielten. Nach Jahren der scheinbaren musikalischen Funkstille in diesem Genre schickt sich mit Bloody Dead and Sexy nun endlich wieder eine heimische Band an, diese Tradition fortzusetzen. "Paint It Red" besitzt genau die Tugenden, die dieses Genre so nachhaltig geprägt haben: ein manisch wirkender Gesang, treibende Basslinien und stets leicht atonal wirkende Gitarren. Nicht zu vergessen ein überzogenes und beinahe schon zur Karikatur verkommendes Image, dass diesem Genre erst das häufig missverstandene Augenzwinkern beschert. Dabei darf man allerdings nicht vergessen oder übersehen, das Bloody Dead and Sexy wirklich grossartige Songwriter sind und Tracks wie "Fingers", "Hey Ho Armageddon", das Christian Death Referenz erweisende "Funny, Sad And Cruel" oder das deutschsprachige "Traurig" mehr als eine beeindruckende Visitenkarte abseits aller msuikalischen Modeströmungen abgeben. Ein, wie ich finde, überzeugendes Album, dass nicht den geringsten Anlass gibt "Rot" zu sehen.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler